Recollection GRM (Plattenlabel)
Recollection GRM ist ein 2012 von Peter Rehberg ins Leben gerufene Sublabel von Editions Mego aus Wien. Das Label ist den Veröffentlichungen im Umfeld der 1959 von Pierre Schaeffer gegründeten Groupe de Recherches Musicales (GRM) gewidmet.
Recollection GRM in Features
Music Porträt | verfasst 20.08.2020
Pierre Schaeffer
In allem steckt Musik
Bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts war es kaum vorstellbar, dass ein Lied durch etwas anderes als Instrument und Stimme entstehen könnte. In den Händen Pierre Schaeffers jedoch wurde der Tonträger zur Basis der Komposition. Als Pierre Schaeffer in den 1940er Jahren die Groupe de Recherche de Musique Concrète mitgründete, war das ein komplette neuer Ansatz. Heute ist sie überall vorhanden. Vor 25 Jahren starb der französische Pionier der elektronischen Musik.
Recollection GRM in Reviews
Music Review | verfasst 29.03.2017
Luc Ferrari
Heterozygote/Petite Symphonie
Das mit dem Erzählen in der Musik ist ja so eine Sache. Was Luc Ferrari daraus gemacht hat, kannst du auf »Heterozygote/Petite Symphonie« nachhören.
Music Review | verfasst 19.01.2016
Guy Reibel
Douze Inventions En Six Modes De Jeu
Die »Douze Inventions En Six Modes De Jeu« von Guy Reibel, die Karlrecords jetzt zugänglich macht, harrten seit 1979 auf Veröffentlichung.
Music Review | verfasst 05.05.2015
Beatriz Ferreyra
GRM Works
Beatriz Ferreyra, die von 1963 bis 1970 in der Pariser Groupe de Recherche Musicales arbeitete, hat zwei der Kompositionen aus dieser Zeit und zwei jüngere Werke versammelt.
Music Review | verfasst 21.04.2015
Michel Redolfi
Pacific Tubular Waves/Immersion
Die Klänge von Michel Redolfis LP »Pacific Tubular Waves / Immersion« erinnern ein bisschen an die unwirkliche Transparenz, die man mit einer Taucherbrille unter Wasser hat.
Music Review | verfasst 24.07.2014
Various Artists
Traces Three
Postelektronische Wurzeln. Mit »Traces Three«, einer Sammlung von vier Arbeiten aus den späten Siebzigern, geht die »Traces«-Serie des Labels Re:GRM in die dritte Runde.
Music Review | verfasst 03.04.2014
Jean-Claude Risset
Music From Computer
Der Franzose Jean-Claude Risset zählt zu den Pionieren der Computermusik. »Music From Computer« versammelt drei Kompositionen aus der Zeit von 1968 bis 1985.
Music Review | verfasst 21.01.2013
Bernard Parmegiani
L'Œil écoute/ Dedans-Dehors
Zwei Stücke des französischen Komponisten Bernard Parmegiani, einer der wichtigsten Vertreter er Akusmatik, wurden soeben remastered und auf Vinyl wiederveröffentlicht.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 18.10.2021
MLO
Oumuamua
Virtual Dreams, die nächste: Music From Memory zollen dem Ambient-Duo MLO mit einer großen Zusammenstellung Tribut.
Music Essay | verfasst 22.09.2021
Die Beat-Ära in der DDR
Feindliche Übernahme
Schallplatten des Amiga-Labels sind weit verbreitet. Neben Pressungen internationaler Stars war auch jede Menge Musik aus der DDR selbst auf Platte verewigt worden. Manches davon lohnt wiederentdeckt zu werden.
Music Review | verfasst 21.10.2021
Viejas Raices
De Las Colonias Del Rio De La Plata
Wie für diese Gegenwart gemacht: »De Las Colonias Del Rio De La Plata« der argentinischen Band Viejas Raices von 1976 wurde neu aufgelegt.
Music News | verfasst 27.09.2021
Windows彡96
Exclusive Edition: »Magic Peaks«
Mit Heimwehflimmern: Der aus Sao Paulo stammende Musiker Windows彡96 veröffentlicht am 12.11.2021 sein neues Album »Magic Peaks« auf 100% Electronica. Bei HHV Records gibt’s eine limitierte Farbedition.
Music Liste | verfasst 07.10.2021
Palmbomen II
10 All Time Favs
Bilder und Musik ließen sich bei Palmbomen II nie voneinander trennen. Mit »Make A Film« liefert er nun die Musik für die Bewegtbilder, die von uns noch gedreht müssen. Welche Musik ihn in Sachen Filmmusik inspirieren, verrät er hier.