Ideologic Organ (Plattenlabel)
Ideologic Organ ist ein 2011 von Stephen O’Malley gegründetes, amerikanisches Plattenlabel aus Seatlle, Washington. Es ist ein Sublabel von Editions Mego.
Ideologic Organ in Reviews
Music Review | verfasst 20.02.2017
The Necks
Unfold
Bei den Australiern von The Necks entfalten sich die Klänge. Auf auf den vier zwischen 15 und 22 Minuten langen Stücken von »Unfold«. Der Albumtitel macht also Sinn.
Music Review | verfasst 25.05.2015
When
The Black Death
Das von Stephen O’Malley kuratierte Label Ideologic Organ veröffentlicht mit »The Black Death« von When einen Klassiker des norwegischen Black Metal wieder.
Music Review | verfasst 21.11.2014
Nazoranai
なぞらない
Auf Nazoranais zweitem Album, dessen Titel auf Englisch »The most painful time happens only once – has it arrived already?« lautet, wird monumental-psychedelisch gerockt.
Music Review | verfasst 23.04.2014
Ai Aso
Lone
In Zeitlupe schlagen Gitarrensaiten an wie Totenglocken, um schließlich das Morgenlicht im Gewand einer Spieldose zu empfangen: Zum neuen Album »Lone« von Ai Aso.
Neueste Artikel
Art Porträt | verfasst 23.02.2021
Vincent de Boer
Wie Jazz mit Pinseln
Der niederländische Künstler Vincent de Boer ist zu einem festen Bandmitglied der britischen Jazzer von Ill Considered avanciert. Er zeichnet Plattencover auf Basis der gehörten Grooves. Für »The Stroke« wurde der Prozess nun umgedreht.
Music Review | verfasst 24.02.2021
Mouse On Mars
AAI
Inspiriert von einem Text über künstliche Intelligenz von Louis Chude-Sokeis haben Mouse On Mars ihr neues Album »AAI« produziert.
Music Review | verfasst 26.02.2021
Nermin Niazi
Disco Se Aagay
Grandiose Widerentdeckung: Als die Geschwister Nermin Niazi und Feisal Mosleh 1984 »Disco Se Aagay« aufnahmen, waren sie noch Kinder.
Music Review | verfasst 27.02.2021
Various Artists
Heisei No Oto - Japanese Left-Field Pop From The CD Age (1989-1996)
»Heisei No Oto« versammelt 16 verquere und träumerische Alternative-Pop-Songs aus einer Ära, in der die CD in Japan ihren Siegeszug antrat.
Music Kolumne | verfasst 19.02.2021
Dinosaur Jr
Green Mind
Viele Rockbands nehmen zu Beginn der 1990er Jahre ihre bis dahin besten Alben auf. Auch Dinosaur Jr. Während die Band selbst bei den Aufnahmen bereits auseinanderbricht, strotzt ihr viertes Album »Green Mind« vor Kreativität.