London
Lobster Theremin (Plattenlabel)
Lobster Theremin ist ein 2013 gegründetes Plattenlabel aus London.
Lobster Theremin in Features
Music Liste | verfasst 22.09.2017
Ausklang | 2017KW38
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases überschwemmen jede Woche unseren Webshop. Unfassbar wie viel gute Musik da dabei ist. Viel dieser Musik wird glücklicherweise auf diversen Portalen (inklusive diesem hier) vorgestellt. Wir stellen euch an dieser Stelle Woche für Woche jene Release vor, die man nicht unbedingt auf dem Schirm hatte. Aber hören sollte. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang. So gut. Echt.
Music Liste | verfasst 22.05.2015
Palms Trax
10 »Cooking With...« Favs
Wir fragen Musiker nach 10 Schallplatten, durch die sie geformt, gebessert und gebildet wurden und bitten sie diese Auswahl zu kommentieren. Diesmal nimmt sich der in Berlin lebende Produzent Palms Trax der Aufgabe an. Für uns hat er sich seine 10 Lieblinge aus 10 Folgen seiner Radiosendung »Cooking With Palms Trax« ausgesucht. Darunter Perlen, so rar, dass sie zum Teil nicht mal auf YouTube zu finden sind.
Music Porträt | verfasst 23.10.2014
Lobster Theremin
Nachhaltigkeit statt Kompromisse
In etwas mehr als einem Jahr hat sich das Londoner Plattenlabel Lobster Theremin als sichere Bank für einen abwechslungsreichen Stilmix von House über kratzigen Techno bis zu spuligem Ambient bewiesen. In dieser kurzen Zeit wurden hier einige vielversprechende Künstler wie Palms Trax, Imre Kiss, Rawaat, Panthera Krause, Snow Bone und zuletzt Chicago Jim verlegt. Wir sprachen mit seinem ambitionierten Gründer Jimmy Asquith.
Lobster Theremin in Reviews
Music Review | verfasst 01.06.2018
Route 8
Come Home – 12"
Mit »Come Home« darf der ungarische House-Producer Route 8 die 50. Katalognummer des nun endgültig renommierten Labels Lobster Theremin bespielen.
Music Review | verfasst 12.10.2015
Imre Kiss
Midnight Wave
Dreckiger House. Verwaschener House. Man möchte reinplumpsen, aber darf nicht. Womöglich geht es Imre Kiss einfach um unerfülltes Begehren.
Music Review | verfasst 11.08.2015
Qnete
Lessons In Finding
Ein Tool ist ein Tool ist ein Tool. Qnetes Debüt-EP »Lessons In Finding« auf Lobster Theremin ist nicht mehr als das. Muss es auch nicht sein, schade ist es trotzdem.
Music Review | verfasst 18.06.2015
Snow Bone
Protoplanetary
Es ist ein ungefiltertes Statement, das der Brite Snow Bone mit seiner dritten EP für Lobster Theremin in Vinyl ritzen lässt. Mit »Protoplanetary« etabliert er seine Soundsignatur.
Music Review | verfasst 13.04.2015
Hedge Maze
Dysania
Es kann auf so viele Art und Weisen schleifen. House-Musik hat hier eine Sportsocke vor dem Mund und so verliert man sich in einer Welt aus Hintergrundgeräuschen.
Music Review | verfasst 11.03.2015
1800HaightStreet
The Pursuit
Sechs Hände für ein Knalleluja: Das kanadische Trio 1080HaightStreet widmet sich auf seiner Debüt-EP »The Pursuit« minimalistischer Sprödigkeit.
Music Review | verfasst 03.02.2015
Ozel AB
Crimes
Der oder die offenkundig aus London stammende ProduzentIn Ozel AB zeigt sich auf dem Debüt »Crimes« so gewitzt, versiert und schlitzohrig wie die meisten der Lobster-Labelmates.
Music Review | verfasst 06.11.2014
Chicago Jim
Chicago Jim
Was ein Fund! Mit »Chicago Jim« darf sich die Analog-Garde über elf auflegbare Killer-Tracks freuen, deren Fixpunkt House in allen seinen Facetten ist.
Music Review | verfasst 08.10.2014
S Olbricht
A Place Called Ballacid 10"
S Olbricht macht auf »A Place Called Ballacid« Zugeständnisse an den Dancefloor. Eine Art der Pflichterfüllung, nach der niemand verlangt hat.
Music Review | verfasst 06.10.2014
Snow Bone
Mystic Vision 12"
Der britische Producer Snow Bone kann auf »Mystic Vision«, seinem Beitrag zur Black-Label-Reihe von Lobster Theremin, den bekannten Elementen von Techno eine neue Härte abgewinnen.
Music Review | verfasst 02.09.2014
Panthera Krause
Rules
Panthera Krause debütiert mit seiner »Rules«-EP auf Lobster Theremin und klappert dabei von Chicago bis Hamburg alles ab, was Tradition und Tiefe in sich trägt.
Music Review | verfasst 15.08.2014
Imre Kiss
Raw Energy EP
Ein Flüstern, ein Knacken und ein Rascheln: der ungarische Producer hat mit der »Raw Energy EP« ein ganz schön raffiniertes Debüt für Lobster Theremin produziert.
Music Review | verfasst 19.06.2014
Rawaat
Day Laborer
Es wummert und rummst. Hier scheint jemand per Flaschenpost direkt aus der Hölle zu klagen. »Day Laborer«, Tagelöhner, heißt die Debüt-EP des Detroiters Rawaat.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 10.08.2020
Panasonic
Remix EP
Sähkö hat von Zoviet France und Muslimgauze geremixte Stücke von Panasonic von Mitte der 1990er Jahre ausgegraben und wiederveröffentlicht.
Music Review | verfasst 07.08.2020
Gerhard Heinz
OST The Story Of The Dolls
Mucke für Tage, an denen einem die Sonne aus dem Arsch scheint: »OST The Story Of The Dolls« von Gerhard Heinz wird wiedervöerffentlicht.
Music Porträt | verfasst 06.08.2020
Jason Molina
Gone But Not Forever
Soeben sind unveröffentlichte Aufnahmen von Jason Molina veröffentlicht worden. Mit Songs: Ohia oder Magnolia Electric Co. wollte er sein Leben als Momentaufnahme festhalten. Doch es löste sich auf wie die Gespenster, an die er glaubte.
Music Porträt | verfasst 30.07.2020
Jockstrap
Viel Klang, viel Geräusch
Das Londoner Duo Jockstrap veröffentlicht ihre Schallplatten bei Warp. Ihre Songs sind in Werbungen von Chanel und Dior zu hören. Taylor Skye und Georgia Ellery spielen sich auf der zweiten EP »Wicked City« passgenau die Bälle zu.
Music Review | verfasst 07.08.2020
De Ambassade
Standhouden
Der auch als Dollkraut bekannte Musiker Pascal Pinkert legt mit »Verwijder Jezelf« und »Standhouden« zwei neue Tracks als De Ambassade vor.