Sonor+music+logo
Rom
Sonor Music Editions (Plattenlabel)
Sonor Music Editions ist ein 2012 von Lorenzo Fabrizi gegründetes, italienisches Plattenlabel aus Rom. Dem Label gingen andere Projekte voraus, die sich auf bestimmte Genres spezialisiert hatten: Armagiddon Times etwa legte einen Fokus auf Punk-Musik und über Synthetic Shadows erschienen Reissues von Post-Punk- und Minimal Synth-Platten. Sonor Music Editions ist aber eine ganz andere Angelegenheit, betont Labelmanager Andrea Galtieri. »Wenn du dir Tracks von Alessandro Alessandroni, Piero Umiliani oder Mario Molino heute anhörst, magst du kaum glauben, dass diese in einer bestimmten Zeit komponiert wurden, weil sie auch heute noch so frisch klingen«, sagt er. »Das macht italienische Library Music so einzigartig.« Die regionale Beschränkung des Reissue-Labels stellt aber kein Hindernis für Sonor Music Editions dar. Das Team hat mittlerweile ein Archiv von über 5.000 Releases angesammelt, welches gemeinsam mit dem Katalog – einer Auswahl von absoluten Lieblingen – anwächst. »Unser Motto lautet ›Spin locally, push globally‹«, erklärt Galtieri. »Wir sind immer auf der Suche nach Platten, die überall auf der Welt funktionieren.« Die archäologische Arbeit ist ein Full-Time-Job, gibt Gatieri zu. Denn Sonor Music Editions nehmen es extrem genau. »Es braucht zwei Dinge: Hingabe und Wissen. Jedes einzelne unserer Releases ist rechtlich lizenziert und urheberrechtlich geklärt. Wir haben mit illegalen Pressungen und Bootlegs nichts am Hut. Wir wollen die Künstlerinnen und Künstler unterstützen, weshalb volle Transparenz für uns wichtig ist.« Das erstreckt sich auch auf den Produktionsprozess der kuriosen Alben, die spielerisch zwischen Stühlen entlang ihre ganz eigene Nische selbst innerhalb der Library-Music-Szene gefunden haben. Jedes einzelne Stück wird in Italien entworfen und von den ursprünglichen Master-Tapes aus produziert. Sämtliche Sonor Music Editions-Releases sind limitiert auf 500 Stück. »Wir wollen, dass die Leute eine einzigartige Platte kaufen können, so wie das in den 1970er Jahren möglich war.« Sammlerbedürfnisse sollen aber nicht an erster Stelle stehen. Andere Labels würden sich auf Platten versteifen, die in einschlägigen Kreisen einen gewissen Bekanntheitsgrad hätten, meint Galtieri. »Die Leute sagen immer noch: ›Wow, was ist das?‹«, sagt er. Anlässe zum Staunen wird es wohl noch mehr geben: Der Stehsatz ist schließlich enorm.
Sonor Music Editions in Features
Music Liste | verfasst 06.10.2017
Ausklang | 2017KW40
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases überschwemmen jede Woche unseren Webshop. Unfassbar wie viel gute Musik da dabei ist. Viel dieser Musik wird glücklicherweise auf diversen Portalen (inklusive diesem hier) vorgestellt. Wir stellen euch an dieser Stelle Woche für Woche jene Release vor, die man nicht unbedingt auf dem Schirm hatte. Aber hören sollte. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang. So gut. Echt.
Sonor Music Editions in Reviews
Music Review | verfasst 09.10.2020
Alessandro Alessandroni
Alessandro Alessandroni
Das selbstbetitelte Album von Alessandro Alessandroni aus dem Jahr 1971 wurde bei Sonor Music Editions wiederveröffentlicht. Es kann ganz viel, vermutlich sogar Trost spenden.
Sonor Music Editions in News
Music News | verfasst 19.04.2018
Piero Umiliani & Piero Piccioni
Musik fürs Kino
Das Label Sonor Music Editions kennt sich aus mit Umiliani-Reissues, hat schon etliche veröffentlicht. Dieses Mal haben sie aber nicht nur eine des italienischen Alleskönners angekündigt, sondern darüber hinaus ein Werk von Piero Piccioni.
Music News | verfasst 13.10.2016
New Record Labels
Cultures Of Soul, Riverette, Soul Has No Tempo und Sonor Music Editions
Jeden Monat stellen wir euch Labels vor, die neu bei uns im Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich lohnt. Die Auserwählten diesmal: Cultures Of Soul, Riverette, Soul Has No Tempo und Sonor Music Editions.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 07.05.2021
Niklas Wandt
Balearische Bibliothek
Mit »Balearische Bibliothek« schafft Niklas Wandt einmal mehr Musik, in der sich Natur und Zivilisation auf Augenhöhe begegnen.
Music Review | verfasst 07.05.2021
Electric Party
Play
Mit »Play« veröffentlicht das Label Knekelhuis neun Stücke aus den Achtzigern der niederländischen Band Electric Party.
Music Review | verfasst 06.05.2021
Sophia Kennedy
Monsters
»Monsters«, das soeben bei City Slang veröffentlichte zweite Album von Sophia Kennedy, steht ihrem großartigen Debüt in nichts nach.
Music Kolumne | verfasst 11.05.2021
Records Revisited
Grace Jones – Nightclubbing, 1981
Nachtleben für Androiden: Grace Jones sorgte auf »Nightclubbing« mit einer der besten Rhythmusgruppen der Welt dafür, dass Reggae und New Wave im Pop der Achtziger neues Eigenleben entfalteten.
Music News | verfasst 06.04.2021
Portico Quartet
Exclusive Edition: »Terrain«
»Terrain«»Terrain« heißt das für den 28.5. angekündigte neue Album der britischen Jazzer Portico Quartet. Exklusiv bei HHV Records wird es eine Green Vinyl Edition geben.