London
Black Focus (Plattenlabel)
Black Focus ist ein 2017 von Kamaal Williams gegründetetes Label mit Sitz in Peckham, London.
Black Focus in Features
Music Interview | verfasst 25.05.2018
Kamaal Williams
Zurück zum rawen Shit
Bevor Henry Wu als Teil des Duos Yussef Kamaal vor zwei Jahren einen neuen Jazz-Hype in Großbritannien lostrat, galt er schon als aufstrebende Größe der Südlondoner Produzentenszene. Nach dem Split von Yussef Kamaal geht er jetzt als Kamaal Williams eigene Wege, das Debütalbum »The Return« erscheint auf seinem neuen Label Black Focus. Seine Musik ist von vielen Stilen inspiriert. Von nichts mehr aber als vom Glauben.
Black Focus in Reviews
Music Review | verfasst 23.03.2020
Ratgrave
Rock
Ratgrave ist das gemeinsame Projekt von Max Graef und Julius Conrad. Ihr neues Album »Rock« ist bei Black Focus erschienen und zelebriert die Lust am Schmutzig-Unreinen.
Music Review | verfasst 23.01.2019
Kamaal Williams
New Heights / Snitches Brew - 12"
Zwei weitere Stücke, die aufhorchen lassen: der auch als Henry Wu bekannte Brite Kamaal Williams veröffentlicht »New Heights« und »Snitches BrewG auf Vinyl 12".
Music Review | verfasst 23.11.2018
Mansur Brown
Shiroi
Für sein Debüt auf Kamaal Williams’ Black Focus, »Shiroi«, hat der Gitarrist Manusr Brown den Pianisten Robert Glasper und den Bassisten Thundercat gewonnen.
Black Focus in News
Music News | verfasst 22.06.2020
Kamaal Williams
Exclusive Edition: »Wu Hen«
Kamaal Williams veröffentlicht am 24.7.2020 sein neues Album »Wu Hen«, auf dem sich moderner Jazz mit Einflüssen aus Grime und UK-Garage vermischt. Die Exclusive Edition auf silbernem Vinyl gibt’s in Deutschland nur bei HHV Records.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 24.02.2021
Mouse On Mars
AAI
Inspiriert von einem Text über künstliche Intelligenz von Louis Chude-Sokeis haben Mouse On Mars ihr neues Album »AAI« produziert.
Music Kolumne | verfasst 19.02.2021
Dinosaur Jr
Green Mind
Viele Rockbands nehmen zu Beginn der 1990er Jahre ihre bis dahin besten Alben auf. Auch Dinosaur Jr. Während die Band selbst bei den Aufnahmen bereits auseinanderbricht, strotzt ihr viertes Album »Green Mind« vor Kreativität.
Music Review | verfasst 27.02.2021
Various Artists
Heisei No Oto - Japanese Left-Field Pop From The CD Age (1989-1996)
»Heisei No Oto« versammelt 16 verquere und träumerische Alternative-Pop-Songs aus einer Ära, in der die CD in Japan ihren Siegeszug antrat.
Music Porträt | verfasst 11.02.2021
Far Out Recordings
Im Epizentrum der Brazil-Welle
Joe Davis ist der Lokführer, auf dessen Zug Mitte der Neunziger eine ganze Generation Brazil-affiner Producer aufsprang. Mit seinem Label Far Out Recordings wurde er zum weltweiten Statthalter brasilianischer Musikkultur.
Music Review | verfasst 25.02.2021
Stereolab
Switched On Vol.4: Electrically Possessed
Das große Reissue-Projekt von Stereolab findet nun mit »Switched On Vol.4: Electrically Possessed« ein Ende.