Pampa Records (Plattenlabel)
Pampa Records ist ein 2009 von Stefan Kozalla (DJ Koze) gegründetes Plattenlabel aus Hamburg.
Pampa Records in Features
Music Interview | verfasst 25.04.2018
DJ Koze
Soulful und ein bisschen kaputt
Das Video zur zweiten Auskopplung »Pick Up« aus dem mittlerweile fünften Solo-Album unter dem DJ Koze -Pseudonym besteht aus einem Hauch von nichts. ›Haste schon gesehen?‹, klingelt es in den Messengern dieser Welt. DJ Kozes »knock knock«-Album auf den Punkt gebracht: Koze-Virtuosität, Trademark-Sounds, Ideen, Altes und Neues, Forschung auf hohem Level, neue Ufer. Introvertiert wie nie präsentiert sich der hanseatische Mittvierziger.
Music Kolumne | verfasst 12.07.2013
Zwölf Zehner
Juni 2013
Willkommen im Juli. Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den Juni musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats. Zwölf Zehner seziert monatlich den Musikmarkt, blickt über den Tellerrand und konzentriert sich auf die Tracks, die im Juni offiziell einen digitalen oder physischen Releasetermin erblickt haben. Die Ausnahme bestätigt die Regel.
Music Liste | verfasst 08.06.2011
Ada
DJ Charts
Seit ihrem Debüt Blondie und Kooperationen mit Triple R, Tyrant, und Erlend Øye ist Ada ein fester Bestandteil der elektronischen Szene. Ihr Faible für elektronische Musik entdeckte sie beim Experimentieren an einem Korg-Sampler. Für unsere DJ-Charts hat die Wahlkölnerin ihre zehn Favoriten derzeitigen ausgesucht. In ihrer Auswahl streift sie von der Clubmusik Roman Flugels über Dubstep von 2562 bis zum Folk der Fleet Foxes durch ihre privaten Einflüsse.
Pampa Records in Reviews
Music Review | verfasst 05.06.2019
Robag Wruhme
Venq Tolep
Robag Wruhme ist wieder gelandet und die Welt leuchtet. »Venq Tolep« ist der längst überfällige Nachfolger zu »Thora Vukk« von 2011 und übertrifft alle Erwartungen.
Music Review | verfasst 09.04.2013
DJ Koze
Amygdala
Koze selbst sagt über sein Album mit seinem typischen Understatement: »Ein Meisterwerk von tierisch überragender Qualität.« Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
Music Review | verfasst 11.06.2011
Ada
Meine Zarten Pfoten
Mit Meine zarten Pfoten präsentiert die von Köln nach Hamburg übergesiedelte Ada auf DJ Kozes Pampa-Imprint das berüchtigte schwierige zweite Album.
Music Review | verfasst 02.06.2011
Robag Wruhme
Thora Vukk
Mit seinem zweiten Studioalbum verneigt sich Robag Wruhme vor der Stille und reiht sich ein in die Garde der ruhigen Wilden um Nicolas Jaar, Soul Clap & Co.
Music Review | verfasst 04.02.2011
Isolée
Well Spent Youth
Isolée ist einzigartig. Woran das liegt? Daran, dass seinem Soundentwurf, minimalen House mit maximalen Mitteln zu machen, bislang niemand etwas entgegensetzen konnte.
Pampa Records in News
Music News | verfasst 11.07.2016
Axel Boman
Repress: »Black Magic Boman«
Von all den vergessbaren DJs, die unter ihrem bürgerlichen Namen House-Variationen verantworten, lohnt es sich wohl am ehesten den von Axel Boman im Kopf zu behalten. Jetzt wird seine »Black Magic Boman«-EP nachgepresst.
Music News | verfasst 25.01.2013
DJ Koze
Neues Album: »Amygdala«
Acht Jahre sind ins Land gezogen, seitdem DJ Koze mit »Kosi Comes Around« sein letztes Solo-Album veröffentlichte. Mit »Amygdala« steht jetzt endlich der Nachfolger ins Haus – und was für einer.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 25.09.2020
Anna von Hausswolff
All Toughts Fly
Wolkengebirge bis in den Kosmos, Höllenkreise ohne Auswege: Anna von Hauswolffs viertes Album »All Thoughts Fly« ist erschienen.
Music Kolumne | verfasst 16.09.2020
Records Revisited
Kate Bush – Hounds Of Love (1985)
Auf ihrem selbstproduzierten, fünften Studioalbum erklimmt Kate Bush den Gipfel ihres Autoren-Art-Pops. Ihre Synthese von digitaler Klanggestaltung und Folk-Elementen zeitigt ein Album, das einem Jahrhundertroman gleichkommt.
Music Review | verfasst 25.09.2020
Osees
Protean Threat
»Protean Threat« von Osees (auch bekannt als Thee Oh Sees) ist eine Platte für Leute, die sich noch Nietengürtel um die Hose schnallen.
Music News | verfasst 07.09.2020
Coil
Reissued: »Musick To Play In The Dark«
Nach gut 20 Jahren bekommt »Musick to Play in the Dark«, das erste Album aus der »moon musick«-Phase der Elektronik-Magier Coil, vom Label Dais Records eine remasterte Neuauflage auf Vinyl verpasst.
Music Interview | verfasst 17.09.2020
Action Bronson
»Nichts könnte mich davon abhalten, mein Leben zu lieben«
Action Bronson meldet sich zurück. Das ist erstaunlich, denn die Musik ist nur ein Teil im Leben des New Yorkers, der auch Maler, Tänzer, Olivenöl-Tester, Schauspieler und anderes ist. Wir hatten die Gelegenheit zu einem Gespräch.