Bauhaus – Reissue: »The Bela Sessions«

31.10.18
Die Sessions, aus denen die Debütsingle der britischen Band Bauhaus, »Bela Lugosis Dead«, hervorging, werden nun erstmals seit ihrer Erstveröffentlichung 1979 wieder auf Vinyl erhältlich sein.

Mit »Bela Lugosi’s Dead« ließen Bauhaus im August 1979 nur die wenigsten Ohren aufhorchen und schafften es nicht einmal in die britischen Charts. Aus kommerziell nachvollziehbaren Gründen, könnte man meinen, erscheint der beinahe zehnminütige Song als Debüt-Single doch nicht nur für die gegenwärtigen Hörgewohnheiten der Streaming-Ära reichlich gewagt. Die eigentliche Pionierleistung lag aber im unterkühlten Stil, den Peter Murphy und seine Schulkollegen offenbar direkt von Beginn ihrer Laufbahn an zu kultivieren wussten. Nicht selten als die Keimstunden des Gothic Rock erkannt, bekommen die fünf Stücke, die während einer sechsstündigen Aufnahme-Session in einem kleinen Studio in Wellingborough entstanden, nun am 23.11.18 ihre erste offizielle Wiederveröffentlichung auf Vinyl seit eben damals. Drei der fünf Songs (»Some Faces«, »Bite My Hip« und »Boys«) sind bislang unveröffentlicht und die Produktion der EP wurde von der Bauhaus Band selbst in Kooperation mit Leaving Records übernommen, natürlich anhand der originären Mastertapes. Längst überfälliger Release eines zeitlosen Klassikers, der nachhaltigen Einfluss auf die Entstehung von Post-Punk und Gothic-Subkultur insgesamt nahm.

Tracklist

  • 01 Bela Lugosi’s Dead (Official Version)
  • 02 Some Faces
  • 03 Bite My Hip
  • 04 Harry
  • 05 Boys

»The Bela Sessions« von Bauhaus erscheint am 23.11.18 bei Leaving Records.