Charles Bradley – Video zu »Heartaches & Pain« & Album Re-Release

04.11.11
Foto:Kisha Bari
Der Musiker Charles Bradley überzeugt in dem Video zu __Heartaches & Pain__ mit einer großartigen Soul-Stimme. Ab sofort gibt es sein Album __No Time For Dreaming__ auch als Expanded Edition mit zwei Bonus-Tracks.
Charles Bradley hat sicherlich alles andere als einen leichten Lebenslauf hinter sich. Obwohl er sich über Jahre hinweg inspiriert von seinem großen Vorbild James Brown an eigener Musik versucht hat, wurde er erst 2002 im Alter von 54 Jahren von dem Daptone Records Labelchef Gabriel Roth entdeckt und veröffentlichte dort erste Platten. Anfang diesen Jahres folgte sein erstes Album No Time for Dreaming, das ab dem 04.11. auch als Expanded Edition mit zwei zusätzlichen Cover-Versionen von Songs von Neil Young und Nirvana in den Läden steht. In dem Video zu Heartaches & Pain überzeugt er mit einer großartigen Soul-Stimme und erzählt mit bewegender, emotionaler Präsenz die bestürzende Geschichte vom Tod seines Bruders. Er wurde demnach von Polizeisirenen im Haus seiner Mutter aus dem Schlaf gerissen und eilte vor die Tür um nachszusehen, was passiert war nur um dort zu erfahren, dass sein Bruder erschossen worden war. Von der einnehmenden Live-Präsenz des Soul-Sängers kann man sich auch bei seiner Deutschland-Tour Anfang November überzeugen (mehr Infos dazu findest du hier.)

  • Tracklist
  • 01 The World (Is Going up in Flames)
  • 02 The Telephone Song
  • 03 Golden Rule
  • 04 I Believe in Your Love
  • 05 Trouble in the Land
  • 06 Lovin`You, Baby
  • 07 No Time for Dreaming
  • 08 How Long
  • 09 In You (I Found a Love)
  • 10 Why is it so Hard?
  • 11 Since Our Last Goodbye
  • 12 Heartaches and Pain
  • 13 Heart Of Gold (Neil Young Cover – Bonus Track)
  • 14 Stay Away (Nirvana Cover – Bonus Track)