Frank Ocean – Neues Album »Channel Orange«

25.06.12
Ursprünglich wollte Frank Ocean »nur« sein Debütalbum offizielle re-releasen. Nun erscheint doch ein komplett neues Album. »Channel Ocean« wird ein bunter Stilmix auf R&B-Basis und wartet mit interessanten Gastbeiträgen auf.

Frank Ocean veröffentlicht am 17. Juli sein neues Album »Channel Orange«. Es ist das zweite Album des Anzugträgers unter der Odd-Future-Latzhosen-Rasselbande. Ursprünglich war ein offizieller Re-Release seines kostenlos angebotenen ersten Albums »Nostalgia, Ultra« geplant; schon vor einigen Wochen war klar, dass es doch ein komplett neues Album werden sollte. Seit dem vergangenen Wochenende gibt es nun das Cover-Artwork und Tracklist von »Channel Orange«. Pitchforks Ryan Dombai war in Manhatten bei der Listening Session. Er berichtet von verschiedenen Genres, die in Frank Oceans neuestes Werk einfließen: »[…] from psychedelic soul a la Sly Stone, to D’Angelo-style, keyboard-based R&B, to a politically-charged track delivered over a nimble beat reminiscent of A Tribe Called Quest« bietet das Album mit dem orangenen Cover einen bunten musikalischen Mix. Bunt gemischt sind auch die Features: Schmachtsänger John Mayer ist ebenso mit von der Partie, wie André 3000 und HipHops zweit berühmteste Lippe, Earl Sweatshirt.

  • Tracklist
  • 01 Start
  • 2 Thinkin’ Bout You
  • 3 Fertilizer
  • 4 Sierra Leone
  • 5 Sweet Life
  • 6 Not Just Money
  • 7 Super Rich Kids (Feat. Earl Sweatshirt)
  • 8 Pilot Jones
  • 9 Crack Rock
  • 10 Pyramids
  • 11 Lost
  • 12 White (Feat. John Mayer)
  • 13 Monks
  • 14 Bad Religion
  • 15 Pink Matter (Feat. André 3000)
  • 16 Forrest Gump
  • 17 End