Mount Kimbie – Jetzt also: »DJ-Kicks«

04.09.2018
Für ihren Beitrag zur »DJ-Kicks«-Reihe haben sich Mount Kimbie in erster Linie von einer Reihe von Gigs mit Actress inspirieren lassen. Das Resultat: 23 Tracks auf knackigen 50 Minuten.

Diese aus 23 Tracks bestehende »DJ-Kicks« von Mount Kimbie fällt durch ihre kurze Spieldauer von 50 Minuten auf. Ihr dort enthaltener, neuer Track »Southgate« kursiert schon als Rinse-FM-Mitschnitt im Netz. Kai Campos und Dominic Maker sind seit 2008 als Duo aktiv. Die Londoner gingen vom Dubstep der Zeit aus und verbanden dessen schwere, düstere Grooves mit Ambient, Garage, Electronica und einer in diesem Zusammenhang ungewöhnlichen Indie-Sensibilität. Ihre leisen, filigranen, komplexen Klänge changierten zwischen Song und Track. Mit ihrer Verbindung von elektronischen und akustischen Instrumenten und den stark prozessierten Vocals von James Blake oder King Krule dienten sie für viele Acts der 2010er als Blueprint für ein modernes Verständnis von elektronischen Pop. Für ihre »DJ-Kicks«ließen sich Mount Kimbie von einer Reihe von Gigs mit Actress inspirieren: »Das war eine spannende und herausfordernde Erfahrung«, sagt Campos. Viele der Stücke, die sie auf dieser Tour spielten, tauchen auch hier auf. Bei »Southgate« gingen Mount Kimbie vom Leftfield-Techno von Stanislav Tolkachev und Aleksi Perälä aus, von denen auch eigene Tracks im Mix auftauchen. Weitere Stücke stammen von Terrence Dixon, Marco Bernardi oder Nina Kraviz, die mit ihren Remix von Mount Kimbies »Blue Train Lines« vertreten ist.

Im HHV Shop kaufen
Mount Kimbie
DJ-Kicks
ab 25.99€
Tracklist
  • A1 Severed Heads – Lamborghini (Petrol 1982)
  • A2 Marco Bernardi – The Light Beside the Hall
  • B1 Object Blue – Even In You
  • B2 N.Y House’n Authroity – APT. 2B
  • C1 Computer Says No – Grab And Reform
  • C2 Mount Kimbie – Southgate (DJ-Kicks)
  • C3 Aleksi Perälä – UK74R1512110
  • D1 Via App – Chatter
  • D2 Taz & Meeks – Obviously

»DJ-Kicks« von Mount Kimbie erscheint am 28.9.18 bei !K7.