Mount Kimbie mit Konzert in Berlin und weiteren Neuigkeiten

05.03.24
Foto:© T Bone Fletcher (Warp Records)

Wer »MK 3.5: The Cuts | City Planning« von Mount Kimbie aus dem Jahr 2022 für das hält, was es ist (nichts Halbes und nichts Ganzes), der hat seit über sieben Jahren kein neues reguläres Album mehr gehört. Wie gut, dass »The Sunset Violent« für April angekündigt ist. Und das ist nicht die einzige Neuigkeit über das englische Duo.

Jetzt als Quartett

Denn auf ihrem vierten Album sind Mount Kimbie nicht mehr als Duo, sondern als Quartett unterwegs: Dominic Maker und Kai Campos haben mit Andrea Balency-Béarn und Marc Pell zwei langjährige Weggefährten in die Band geholt. Die beiden Vorabsongs »Fishbrain« und »Dumb Guitar« lassen einen gefestigteren und harmonischeren Sound erkennen. Electronic, Indie, Techno, Dubstep – alles verpackt in eine ganz eigene Soundvorstellung. Das neu formierte Quartett geht im April und Mai mit dem neuen Album auf Tour. Mit einem einzigen Auftritt in Deutschland. Am 28. April 2024 treten Mount Kimbie im Berliner Huxleys auf.