OG Keemo lässt »Geist« aus der Flasche

08.10.19
Foto:Lennart Brede © Chimperator
OG Keemo kam aus dem Nichts – und kann in Rap-Deutschland schon nach den wenigen Releases, die er seit 2017 via Chimperator herausbringt, unmöglich übersehen und überhört werden. Am 22.11. erscheint sein neues Album »Geist«

Vom Geheimtipp zum Stadtgespräch: OG Keemo kam aus dem Nichts – und kann in Rap-Deutschland schon nach den wenigen Releases, die er seit 2017 via Chimperator herausbringt, unmöglich übersehen und überhört werden. Nachdem ihn das schwäbische Label quasi direkt im Home Studio gesignt hat, überschlagen sich die Ereignisse. Vermutlich, weil OG Keemo im Rap-Zirkus selbst als Ereignis durchgeht.

Was der in Mainz geborene, in Mannheim lebende MC im Zusammenspiel mit den eher düsteren Beats seines Producers Funkvater Frank leistet, krempelt hiesigen Rap mal eben um. Seine dunklen, atemlosen Zeilen atmen Straßenstaub und schaffen dabei eigene, intensive, bislang ungehörte sprachliche Bilder bei gleichzeitigem Verzicht auf abgedroschene Lines und austauschbare Floskeln. Mit der neuen LP »Geist« ist OG Keemo drauf und dran, seinen Instant-Ausnahmestatus zu bestätigen. Sie erscheint am 22.11. auf Chimperator – auch als HHV Exclusive Edition inklusive sämtlicher Instrumentals auf vier Vinyl LPS.