Shabazz Palaces – Neues Album: »Quazarz: Born On A Gangster Star«

26.04.17
Foto:Victoria Kovios
Shabazz Palaces sind zurück – mit einem Album, das ihren futuristisch-afrozentrischen Rap-Entwurf endgültig von Seattle aus ins All schießt: »Quazarz: Born On A Gangster Star« hebt am 14.7. via Sub Pop ab.

Ishmael Butler a.k.a. Palaceer Lazaro und Multiinstrumentalist Tendai »Baba« Maraire bilden gemeinsam das Hip Hop-Duo Shabazz Palaces. Sie wildern inzwischen seit acht Jahren in den Outskirts des Rap-Kosmos, randständig, abstrakt, expressiv. Von ihrer Heimatstadt Seattle aus schaffen sie futuristisch-afrozentrische Soundwelten, die sich selbtsbewusst und zwanglos von gemeinhin als »real« geltenden Hip Hop-Platitüden distanzieren – und insofern wohl gerade außerhalb um sich selbst kreisender Rap-Kosmen als »real« wahrgenommen werden. Bestimmt war das einer der Gründe dafür, warum sie – neben ganz wenigen anderen Ausnahmen wie Clipping – beim rennommierten Label Sub Pop unterkamen.

Für ihr neues Album »Quazarz: Born On A Gangster Star« verlassen Shabazz Palaces nun endgültig den Orbit. The Palaceer streift sich hier den extraterristischen Umhang einer empfindsamen Alien-Persönlichkeit über, die nach »Amurderca« gesandt wird, einem unwirtlichen Ort voller Gewalt und ignorierter, verfälschter Fakten.

Tracklist

  • 01 Since C.A.Y.A
  • 02 When Cats Claw
  • 03 Shine a Light (feat. Thaddillac)
  • 04 Dèesse Du Sang
  • 05 Eel Dreams (ft. Loud Eyes Lou)
  • 06 Parallax (ft. The Palaceer Lazaro)
  • 07 Fine Ass Hairdresser
  • 8 The NeurochemMixalogue
  • 09 That’s How City Life Goes
  • 10 Moon Whip Quäz (ft. Darrius)
  • 11 Federalist Papers

»Quazarz: Born On A Gangster Star« von Shabazz Palaces erscheint am 14.7.17 bei Sub Pop.