Splash! Festival – Eckhard, die Amis kommen

08.04.11
Foto:Splash! Festival
Die Veranstalter des Splash!Festivals waren in den letzten Wochen damit beschäftigt ihr Line-Up um US-HipHop-Acts zu erweitern. Heute wurde verkündet, dass gleich mehrere Hochkaräter das Festival bereichern werden.

Die Veranstalter des Splash!Festivals waren in den letzten Wochen damit beschäftigt ihr Line-Up um US-HipHop-Acts zu erweitern. Heute wurde verkündet, dass gleich mehrere Hochkaräter das Festival bereichern werden. Da wäre zunächst Cypress Hill zu nennen. Deren Live-Performance bringt seit Jahrzehnten den Puls sowohl eines HipHop- als auch eines Rock-Publikums in Wallung. Noch höhere Verdienste haben wohl Talib Kweli und Mos Def aka Black Star für den HipHop geleistet. Wir freuen uns schon »1,2,3 / Mos Def and Talib Kweli / We rock it on to the tip top/ best alliance in HipHop« mitgröhlen zu können. Neben den Altmeistern ist vom 8. bis 10. April auch für hochkarätigen Nachwuchs gesorgt: Curren$y bekommt endlich die Möglichkeiten sein Können dem deutschen Publikum zu präsentieren. Ebenfalls den Weg von New Orleans nach Gräfenhainichen tritt Jay Electronica an. Dieser hat zwar noch kein Album, dafür aber mit Exhibit C einen der dicksten Raptracks der letzten Jahre im Gepäck. Wem bei dieser Reimdichte die Party zu kurz kommt, der bekommt Abhilfe in Form von Diplo. Dass der von Jamaika bis New York jede Deoflasche der Welt zum brennen bringen kann, wurde oft genug bezeugt. Mit weiteren Zusagen von Spank Rock, Foreign Beggars, Megaloh, Flo Mega und Sick Girls setzt das Splash! Festival wieder mal zum kompletten Querschnitt durch das gesamte HipHop-Genre und seine verschiedenen Ausprägungen an.