The Roots – Neues Album: »…And Then You Shoot Your Cousin«

30.04.14
»undun«, das letzte Soloprojekt von The Roots, war ein stringentes Konzeptalbum, das vom tragischen Leben des Reford Stephens erzählte. »…And Then You Shoot Your Cousin«, der neuste Streich der Band, trägt den Duktus seines Vorgänger.

Während der vergangenen Jahre waren The Roots gut beschäftigt: Ob als Backup von HipHop-fremden Musikgrößen wie Bruce Springsteen oder mit Kollaborationsprojekten wie auf »Wise Up Ghost!«mit Elvis Costello oder als Hausband von Jimmy Fallons »The Tonight Show«. Kein Wunder also, dass 3 Jahre vergehen mussten, ehe das jüngste Werk der umtriebigen Herren aus Philadelphia fertiggestellt werden konnte. Am 19.5. veröffentlichen die Musiker um Gründungsmitglieder Questlove und Black Thought ihr elftes Studioalbum auf Def Jam »…And Then You Shoot Your Cousin« schließt dabei an ausgetüftelte Konzeptalben wie »Things Fall Apart«und »undun« an, denn der grobkörnige, dissonante Avantgarde-Sound, den The Roots auf ihrem neusten Werk kreieren, vertont auch diesmal eine komplexe Narrative. So erklärte MC Black Thought im Interview mit dem XXL Mag »We create quite a few different characters in this record. It’s satire, but in that satire it’s an analysis of some of the stereotypes perpetuated in – not only the hip-hop community, but in the community«. Die Single »When People Cheer« ist ja bereits seit einigen Wochen anhörbar. Gestern ist auch der Track »Tomorrow«, auf dem die sieben Musiker von Raheem Devaughn unterstützt werden, auf Soundcloud online gegangen.

[ruby_img ruby_id=’9622′ size=medium:das Album »…And Then You Shoot Your Cousin« von The Roots erscheint am 19.5. bei Def Jam Tracklist

  • Theme From the Middle of the Night”
  • Never
  • When the People Cheer
  • The Devil
  • Black Rock
  • Understand
  • Dies Irae
  • The Coming
  • The Dark (Trinity)
  • The Unraveling
  • Tomorrow
  • Nothing