BBNG (BadBadNotGood) & Ghostface Killah

Sour Soul

Lex • 2015

Da kollaborieren mit BADBADNOTGOOD und Wu-Tang´s Ghostface Killah musikalisch hochkarätige Profis miteinander und viele freuten sich (zu Recht) seit dem Earcatcher »Six Degrees« mit Danny Brown´s Gastauftritt 2014 auf die Veröffentlichung von »Sour Soul« auf Lex. Das kanadische Ensemble BADBADNOTGOOD, bekannt durch Cover von Odd Future und MF Doom, brachten, dem instrumentalen Jazz-HipHop verschrieben, bereits drei Platten »BBNG« , »BBBNG II« und »III« auf Innovative Leisure raus. Matthew Tavares an den Tasten, Alexander Sowinski an den Trommeln und Chester Hansen am Bass bauen mit Frank Duke durchweg beste musikalische Kulisse. Dagegen wirken Ghostface’ Lyrik und Flow zwar solide wie immer, aber leider wenig geistreich und originell, fast so, als ob eines seiner bisherigen elf Studioalben liefe. Das soll keineswegs sein Können kleinreden, aber in Zeiten, in denen sein Rap-Zwilling Action Bronson einen Track besser als den anderen präsentiert, könnte Geistergesicht Mörder mal neue Rap-Pfade begehen. Der Platte gelingt es auch nicht mithilfe von Feature Parts von MC Tree, Elzhi und MF Doom meine zugegebenermaßen hochgesteckten Erwartungen ganz zu erfüllen. Das Album ist nichtsdestotrotz ein sehr hörenswertes Stück Musik und wird wohl in meine Favourite-Hip-Hop-Releases 2015 eingehen. Eine Instrumentalversion wäre dennoch wirklich schön.

Im HHV Shop kaufen
BBNG (BadBadNotGood) & Ghostface Killah
Sour Soul Gold Vinyl Edition
ab 24.99€