Review

Credit 00

Midnightlife Crisis

Pinkman • 2023

»Midnightlife Crisis« macht eine Ansage: Das von Credit 00 aka Alexander Dorn auf Pinkman veröffentlichte Album spricht die Sprache, die einen um acht Uhr Früh noch in die Afterhour schleift. 2023 mit seiner EP »No More Sad Trance« begonnen, bahnt sich Dorn über die Single-Auskopplung »Hope« seinen Weg in die »Midnightlife Crisis«. Aber was kriselt da eigentlich? Zwölf Genre-übergreifende Tracks machen einen Weg zurück in die Zukunft und liefern dabei eine Hommage an den Dancefloor, wie er wieder sein sollte. Oder ganz im Gegenteil: der Dancefloor wird zur Eskapismushoffnung in einer Zeit, in der alles andere zusammenbricht: »I see you shaking on the floor, that gives me hope, gives me hope.« Von Techno bis hin zu futuresquen Blade-Runner-Sounds ist bei »Midnightlife Crisis« alles dabei. Egal ob in der Mitte der Nacht, oder in den frühen Morgenstunden, Credit 00 liefert. Von »Music is a Spiritual Thing« bis »Villa Park 911«: Dorn dreht an den Synthesizern, lässt die Polizeisirenen vorbeiklingen, lässt Autoreifen quietschen und lädt ins Raumschiff ein. Eine Odyssee an Möglichkeiten, in der sich die Jahrzehnte in vorbeifahrenden Autos zu einem einzigen Mashup vermengen