Dumi-Maichi-Na Chi Maraire & Nyunganyunga Mbira

Tichazomuona

Nyami Nyami • 1986

Dumisani Maraire ist ein Mbira-Spieler und Sänger aus Simbabwe, der in den späten 1960er Jahren in die USA übersiedelte, dort die Musik seines Heimatlandes und seines Volkes, der Shona bekannt machte und amerikanische Studenten im traditionellen Mbira-Spiel unterrichtete. 1986, wieder zurück im jetzt unabhängigen Simbabwe, veröffentlichte Maraire zusammen mit seiner Frau Maichi und seiner Tochter Chiwoniso das Album »Tichazomuona«, in der das traditionelle Instrument neben dem mehrstimmigen Gesang der Familie im Vordergrund steht. Die Mbira, im Deutschen etwas hilflos als »Daumenklavier« bezeichnet, ist ein Musikinstrument mit einem hölzernen Klangkörper, auf dem metallene Lamellen befestigt sind, die mit den Fingern angeschlagen und gezupft werden. Die Mbira wird in der Kultur der Shona als heilig angesehen und spielt eine wichtige Rolle in traditionellen Zeremonien. Bei den englischen Kolonialisten wurde das Instrument hingegen mit »bösen Geistern« in Verbindung gebracht. Erst nach dem Zusammenbruch Rhodesiens und der Unabhängigkeit Simbabwes im Jahre 1980 bekam traditionelle Musik mehr Sendezeit in Radio und Fernsehen im Land und bekam dadurch auch endlich wieder mehr Popularität.

Im HHV Shop kaufen
Dumi-Maichi-Na Chi Maraire & Nyunganyunga Mbira
Tichazomuona
ab 21.99€