Friendly Fires

Bugged Out! Presents Suck My Deck

!K7 Records • 2010

Die meist erhöhten und groovenden Tanzfähigkeiten ihrer Songs auf dem selbstbetitelten Debüt merkte man bereits die Experimentierfreudigkeit, an den Kanten zwischen Post-Rock und elektronischer Liebe an. Jetzt kommt die logische Fortführung dieser Beziehung, die auch der treibende Initiator der Friendly Fires bei ihrer Gründung war. Nach Miss Kittin, Ivan Smagghe, Erol Alkan oder Hot Chip mixt das Trio für Bugged Out! und erreicht damit die vollkommene Spezialisierung auf den bewegten Tanzflächen, die Ed Macfarlane, Edd Gibson und Jack Savidge neben ihres Trios in der Form des Produzenten oder als DJs bereits erfreut haben. Die Kompilierung der aktuellen Platte ist dabei alles andere als eindimensional, denn zwischen rockenden Party-Zeugnissen, wie etwa Tensake mit Coma Cat treffen klassische House-Beats auf die Lieblingssongs der Band, zu denen zum Beispiel New Day von Round Two gehört. Dem aber nicht genug, zusammen mit Azari & III schrieben die Friendly Fires mit Stay Here ein eigenes Stück, das den Party-affinen Mix zu einem rundum gelungenen Set werden lässt, das auch in weiter Entfernung zur Tanzfläche viel Freude bereitet.