J. Cole

2014 Forest Hills Drive

Columbia • 2015

Einmal Hollywood und zurück. Auf diesen Trip nimmt uns J. Cole auf seinem nunmehr dritten Soloalbum mit, das nach seinem Heimatviertel in Fayetteville, North Carolina betitelt ist. Auf dem Konzeptalbum beschreibt er in einzelnen Songkapiteln seinen Werdegang als Künstler, angefangen von ersten musikalischen und sexuellen Erfahrungen in der Adoleszenz (»Wet Dreamz«), über Verlockungen des schnellen Geldes auf der Straße (»A Tale of 2 Citiez«) bis hin zur Ankunft in Hollywood (»G.O.M.D.«) und der darauf folgenden Ernüchterung (»Apparently«). Der »HiiiPoWeR«-Produzent behält die Fäden für die Produktion dabei wieder weitgehend in eigener Hand und verzichtet auf die großen Namen in den Credits. Auch Gast-Vocals sucht man vergebens. Ein kluger Zug, denn musikalisch entsteht dadurch eine Stringenz, die auch ohne die großen Hitsongs auskommt. Trotz aller Kompaktheit präsentiert Cole ein vielseitiges Songwriting, mal druckvoll boom-bappig, mal mit smoothem R’n’B-Touch. Alles aber gehüllt in ein melancholisches Klangbild, das den introspektiven Kolorit der Platte stärkt. Zuhauf streut Cole kritische Anspielungen über den Status Quo in der amerikanischen Gesellschaft und bettet sie geschickt ins Storytelling der Rahmenhandlung ein. Sei es der Mangel an Vorbildern (»I turn the TV on, not one hero in sight/Unless he dribble or he fiddle with mics«) oder Spitzen in Richtung der von Weißen dominierten Musikszene (»Same thing that my nigga Elvis did with Rock n Roll/Justin Timberlake, Eminem and then Macklemore/While silly niggas argue over who gon’ snatch the crown/Look around, my nigga, white people have snatched the sound«). Doch auch sein persönliches Streben nach Ruhm und Reichtum stellt der Dreißigjährige kritisch in Frage, um im Schlüsseltrack des Albums »Love Yourz« zur Erkenntnis zu gelangen: »Think being broke was better«. Dumm nur, dass dieses bis dato stärkste Album von Jermaine Lamarr Cole zeitgleich zur jüngsten Vinylveröffentlichung bereits Platinstatus erreichte.

Im HHV Shop kaufen
J. Cole
2014 Forest Hills Drive
ab 23.99€