Review

Oren Ambarchi

Live Knots

PAN • 2015

»Live Knots« präsentiert zwei Konzert-Versionen von Oren Ambarchis 2012 auf dem Album »Audience Of One« veröffentlichen Track »Knots«. Bei dem knapp halbstündigen »Tokyo Knots« stehen stark verfremdete obertonreiche E-Gitarren-Klänge pfeifend und heulend im Vordergrund, klingen mal wie mit einem Cello-Bogen angestrichen, dann wieder wie kontrolliert kreischende Rückkopplungen oder wummernde Bass-Schwingungen. Kongenialer Gegenpart ist der Schlagzeuger Joe Talia, der anfangs eine stoisch swingende, nur auf das Ride-Becken konzentrierte Jazz-Rock-Begleitung als Fundament legt, sich später im Verlauf des Stückes aber eine wahre Percussion-Schlacht mit der immer wilder und verzerrter sägenden Gitarre liefert. Später dann treibt der Beat krautrockig und das Stück tobt seinem Höhepunkt entgegen, um am Schluss langsam zu verebben und pulsierend und swingend in den ruhigen Anfangszustand zurück zu morphen. »Krakow Knots« beginnt ähnlich verhalten mit noch gitarren- untypischeren Klängen und dem gleichen Ride-Beat. Der Track bringt es auf stolze 40 Minuten, ist dabei aber mindestens genauso spannend und intensiv wie die erste Version. Das liegt nicht zuletzt an der Mitarbeit des Streicher-Ensembles Sinfonietta Cracovia unter der Leitung von Bratschist Eyvind Kang, das den Gesamtklang mit akkordischem Spiel mächtig anfüllt und durch Dissonanzen noch nervöser gestaltet. Mit getragenen Streicher-Glissandi und konkreten Klängen, Störgeräuschen und Federhall-Sounds findet das Album dann noch einen ganz unerwarteten und spannenden Abschluss.

Im HHV Shop kaufen
Oren Ambarchi
Live Knots
ab 24.99€