Space Dimension Controller

Welcome To Mikrosector-50

R&S Records • 2013

Das vorweg: Dieses Album ist recht kostenintensiv. Ich musste mir drei zusätzliche HD-Monitore kaufen, um die Bilder kanalisieren zu können, die »Welcome To Mikrosector-50« entfesselt. Space Dimension Controller hatte das vor eineinhalb Jahren bereits mit seiner EP »The Pathway To Tiraquon6« angedeutet, auf welcher er in wilder Electro-Referenz von AFX bis Jean-Michel Jarre eine kleine Space Odyssee erzählte. Sein Debütalbum auf R&S bildet nun den Anschluss. Im Zentrum »Blade Runner«, links davon Total Recall. Rechts greift »Flash Dance« ins Programm und von hinten schleicht sich das marsianische Remake von Beat Street ein. Space Dimension Controller hat sich für seine perfekte Melange eines Vintage Sci-Fi Musicals noch weiter als auf seiner EP an die Anfänge der 1980er Jahre begeben – im besten möglichen Sinn. Musikalisch treffen Oldschool HipHop auf Electro funk und Synth-Pop auf R&B die sich allesamt zu einer intergalaktischen Heldengeschichte verflechten. Das hatten in den Neunzigern musikalisch nur Daft Punk und Jedi Knights drauf. Sven Väths Techno-Oper »The Harlequin, The Robot And The Ballet-Dancer« könnte hier konzeptionell noch Pate gestanden haben. Space Dimension Controller setzt dem Ganzen die Spitze auf und kreiert ein echtes Filmalbum, inklusive abgeschlossener Storyline, Skits und Werbeunterbrechung. Das ist großes Kino.

Im HHV Shop kaufen
Space Dimension Controller
Welcome To Mikrosector-50
ab 20.99€