London (England)
Liberation Technologies (Plattenlabel)
Liberation Technologies ist ein 2012 gegründetes, auf progressive, elektronische Musik spezialisiertes Sublabel von Mute Records.
Liberation Technologies in Features
Music Interview | verfasst 27.01.2015
TCF
The Crucial Question
Unsere Gretchenfrage ist vielleicht nicht so absolut wie die in Goethes »Faust«, aber sie enthüllt einen bestimmten Aspekt mit nur einer Frage. Ohne Schnickschnack. Diesmal geht sie raus an TCF. Der Norweger widmet sich multimedial Themen wie Kodierung, Kryptographie und Datenschutz und hat im letzten Monat eine EP mit dem ach so einfach zu merkenden Titel »415C47197F78E811FEEB7862288306EC4137FD4EC3DED8B« veröffentlicht.
Liberation Technologies in Reviews
Music Review | verfasst 04.09.2015
Helena Hauff
Discreet Desires
Auf ihrem Debütalbum »Discreet Desires« arbeitet sich die Hamburger Producerin Helena Hauff mit Erfolg an der Geschichte der Clubmusik ab.
Music Review | verfasst 17.12.2014
TCF
415C47197F78E811FEEB7862288306EC4137FD4EC3DED8B
Macht bei »415C47197F78E811FEEB7862288306EC4137FD4EC3DED8B«, der Mini-LP des Norwegers Lars Holdhus alias TCF, der Code die Musik. Oder doch umgekehrt?
Music Review | verfasst 01.10.2014
Lukid
Crawlers EP
Lukid veröffentlicht mit der 4 Track starken »Crawlers EP« auf Liberation Technologies seinen vielleicht besten Release, und kann die Erwartungen dennoch nicht erfüllen.
Music Review | verfasst 25.09.2014
Moiré
Shelter
Der Produzent Moiré fing mit seiner Namenswahl ein Stück Zeitgeist ab und liefert mit seinem Debütalbum »Shelter« noch den richtigen Soundtrack dazu.
Music Review | verfasst 21.01.2014
Container
Adhesive 12"
Ren Schofield aka Container besetzt eine eigene Nische, indem er Techno und Noise miteinander verklebt. Ein interessanter Ansatz, nicht durchgehend gut umgesetzt.
Music Review | verfasst 29.10.2013
Vessel
Misery Is A Communicable Disease 12"
Seine vierte EP »Misery Is A Communicable Disease« ist fast schon Schranz, und ist, ob kalkuliert oder ungewollt, von einem extrem schlechten Klang geprägt
Music Review | verfasst 23.08.2013
Mark Fell
n-Dimensional Analysis
Ein weiteres Highlight von Liberation Techologies: Mit seinem approximativen Verfahren Klänge entstehen zu lassen, ist Mark Fell noch nie so nah an die Vollkommenheit gelangt.
Music Review | verfasst 13.06.2013
Powell
Fizz 12"
Was »No Wave« für die Rockmusik war, dass ist die Musik des englischen Produzenten Powell für Techno. Wir taufen das Genre jetzt mal »No Rave«.
Music Review | verfasst 15.02.2013
Bandshell
Caustic View
Im Gegensatz zu der herausragenden Erstveröffentlichung rückt Bandshell mit seinem Nachfolger von dessen Unbedingtheit in der Klangästhetik ab.
Liberation Technologies in News
Music News | verfasst 12.09.2014
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Arca, Lukid, Xosar und Grouper
Woche für Woche picken wir Tracks, die uns in den vorausgegangenen sieben Tagen nicht aus dem Kopf gehen wollten, deren Release auf den heutigen Tag fällt oder einem anderen Pseudogrund unterliegen. It’s new music, Mel B!
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 25.01.2022
Eiko Ishibashi
For McCoy
Die Ishibashi-Erfahrung gehört zu den tollsten, die man im Feld experimenteller Musik machen kann. Mit »For McCoy« gibt’s neue Gelegenheit.
Music Kolumne | verfasst 27.01.2022
Aigners Inventur
Januar & Februar 2022
Kommt mit zwei Zentimeter Hustensaft und Sägespänen auf seiner Zungenspitze aus dem alten Jahr gekrochen und findet direkt das beste Rap-Album des neuen Jahres vor: Aigners Inventur. Willkommen zur ersten Ausgabe im neuen Jahr.
Music Porträt | verfasst 28.01.2022
Iannis Xenakis
Jenseits des Stillstands
Der griechisch-französische Komponist Iannis Xenakis war einer der größten Radikalen des 20. Jahrhunderts. Seine Musik wandte sich gegen den Zeitgeist und tradierte Vorstellungen westlicher Musik überhaupt. Ein Porträt.
Music News | verfasst 24.01.2022
Swutscher
Crème signée
Die Hamburger Rockband hat für den 25.2. ihr zweites Album auf La Pochette Surprise angekündigt. Das selbstbetitelte Album wird es bei HHV Records exklusiv in einer signierten Creme Vinyl Edition geben.
Music Porträt | verfasst 20.01.2022
Records Revisited
Daft Punk – Homework (1997)
1997 hat das französische Duo Daft Punk ihr Debütalbum »Homework« veröffentlicht und seit dem eine beispiellose Karriere hingelegt. Das Album war damals noch kein Mainstream, sondern knarzende, knisternde House-Music.