London
Yves Tumor (Musiker)
Yves Tumor (Sean Bowie) ist ein britischer Producer elektronischer Musik aus London. Er firmiert auch unter den Pseudonymen Teams, Bekelé Berhanu and Shanti,
Yves Tumor in Features
Music Kolumne | verfasst 06.05.2020
Aigners Inventur
Mai & Juni 2020
Befreit sich von kaukasischer Clumsiness, hat Tiktok verstanden, züchtet Sauerteig und checkt’s einfach: Aigners Inventur im Lockdown. Außerdem: der coolste Pop-Entwurf der 20er-Jahre, Ethanol bei United We Stream, feixende Shitheads, Schnitzelbrötchen, eine Ode an das Livekonzert, Schrebergärten-Bewerbungsschreiben, gerappte Tanzmusik und jede Menge Augenbrauen-Gymnastik. Verstörender Scheiß für verstörende Zeiten.
Music Kolumne | verfasst 16.04.2020
Vinyl-Sprechstunde
Yves Tumor – Heaven To A Tortured Mind
Zuerst war die Euphorie groß: Yves Tumor bringt eine neue Schallplatte raus! Dann stellte sich Ernüchterung ein. Was tun als Fan, wenn der neue Release eines geliebten Musikers enttäuscht? Dieser Frage gehen unsere drei Kolumnisten Florian Aigner, Kristoffer Cornils und Philipp Kunze nach und spalten am Ende gar ihre Persönlichkeit in Kritiker und Hörer, um »Heaven To A Tortured Mind« eine faire Beurteilung zukommen zu lassen.
Music Kolumne | verfasst 08.12.2016
Jahresrückblick 2016
Top 50 Alben
Vielleicht ist es das Einzige, das man zu einer Liste mit Schallplatten zu diesem Jahr 2016 sagen kann, in der man nicht einfach nur über Musik reden kann: dass es bereichert, diesen 50 Alben (und 2 Mixtapes) zuzuhören. In einer Zeit, die so furchtbar blöd ist, dass das ganze Jahr 2016 ein Schweigejahr nach sich ziehen sollte. Und trotzdem werden alle ihre Meinungen tweeten, posten, schreien. Wie auch immer: hier sind unsere Alben des Jahres.
Yves Tumor in Reviews
Music Review | verfasst 07.10.2016
Yves Tumor
Serpent Music
Albtraumhafte Lo-Fi Psychedelia, Ambient, der sich mit Händen und Füßen sträubt, ruhig zu sein, alles Mittel für diesen mitreißenden Strudel abwärts.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 22.06.2020
Kamaal Williams
Exclusive Edition: »Wu Hen«
Kamaal Williams veröffentlicht am 24.7.2020 sein neues Album »Wu Hen«, auf dem sich moderner Jazz mit Einflüssen aus Grime und UK-Garage vermischt. Die Exclusive Edition auf silbernem Vinyl gibt’s in Deutschland nur bei HHV Records.
Music Review | verfasst 02.07.2020
Skudge
Time Tracks
Mit »Time Tracks« will Elias Landberg alias Skudge mal wieder die Zeit anhalten. Doof nur, dass er sie manchmal zurückdreht.
Music Porträt | verfasst 23.06.2020
Sven Wunder
Wer bin ich?
Es kursieren gerade zwei Alben, die Liebhabern des Rare Groove Freudentränen in die Augen treiben. Das eine, »Doğu Çiçekleri«, spricht seine musikalische Sprache mit türkischen Akzent, »Wabi Sabi« mit japanischem. Doch wer ist Sven Wunder?
Music Review | verfasst 03.07.2020
Alhousseini Anivolla & Girum Mezmur
Afropentatonism
Verschmelzen der Welten: Auf »Afropentatonism« treffen Alhousseini Anivolla aus dem Niger und Girum Mezmur aus Äthiopien zusammen.
Music Porträt | verfasst 30.06.2020
We Jazz
Mit Betonung auf Wir
We Jazz, das steht für überraschenden Jazz aus dem Norden. Und noch mehr. Seit 2013 gibt es das Festival in Helsinki, seit 2016 das Label. Dort verlegt Matti Nives vorwiegend finnische Bands. Wir stellen euch das Label vor.