Peaking Lights – 10 All Time Favs

28.04.2020
In diesen Tagen erscheint auf Dekmantel das neue Album »E S C A P E« der Peaking Lights. Wir hatten die Gelegenheit Aaron Coyes und Indra Dunis nach 10 Schallplatten zu fragen, die sie geformt, gebessert und gebildet haben.
Peaking Lights
E S C A P E
Dekmantel • 2020 • ab 21.99€
Peaking Lights: New Order waren ein riesiger Einfluss. Ihre Pop-Sensibilität ist etwas, das man anstreben sollte. Diese Platte aufzulegen, ist immer ermutigend, auch wenn ein Gefühl des Nihilismus vorhanden ist. Diese Aufnahmen werden nicht alt.

Slits, The
Cut
Island • 1979 • ab 22.99€
Peaking Lights: Die Energie hinter The Slits ist dieselbe Energie, die uns seit unserer Jugend beflügelt hat. Ihr Punk-Ethos mit Reggae-Einfluss war eine frühe Inspiration für uns beide. Wir lieben die rohen Vibes dieses Werks.

Grace Jones
Warm Leatherette
Island • 1981 • ab 8.99€
Peaking Lights: Was für ein Klassiker! Grace Jones mit Sly und Robbie! Ihre stimmliche Leistung und Präsenz ist überragend – es gibt niemanden sonst wie sie. Wir haben gesehen, wie sie viele der Songs dieser Platte im letzten Sommer aufgeführt hat, und die Show sticht als eine der besten hervor, die wir je erlebt haben. Da die Platte nur aus Coverversionen besteht, berührt sie auch viele andere Künstler, mit denen wir aufgewachsen sind. Außerdem ist diese Platte eine gute Mischung aus Reggae, Pop und Rock. Wir haben diese Platte wegen des Crossover-Aspekts ausgesucht… Um ehrlich zu sein, hätten wir wahrscheinlich eine Top 20 machen müssen.


Die Schallplatten der Peaking Lights findest du im [Webshop von HHV Records](https://www.hhv.de/shop/de/peaking-lights-vinyl-cd-tape/p:qc1qRH.)