Bruce Haack – Neues Album: »Bruce Haack Remixes«

16.05.12
Dass Stones Throw ein ausgeprägtes Faible für Bruce Haack hat, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Nun wir der Pionier der elektronischen Musik mit einem Remixalbum bedacht.

Dass Stones Throw ein ausgeprägtes Faible für Bruce Haack hat, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Haack (1931-1988) ist ein Pionier der elektronischen Musik, dessen fixe Idee es war, dass zwischen den Menschen und den Maschinen eine wechselseitige Beziehung bestehe, die sich im Sound manifestiere. Beatschnitzer, Schlafzimmerproduzenten und Knöpfchendreher werden jetzt zustimmend mit dem Kopf nicken. Die zwischen kindlich-naiv, versponnen und genial einfach schwankenden Kompositionen wurden von Peanut Butter Wolf und Co. im letzten Jahr bereits mit der Anthologie »Farad« bedacht. Nun legt dessen Entourage (u.a. James Pants, Samiyam, Jonwayne) und der Labelboss selbst Hand an acht Miniaturen des Soundtüftlers.

  • Tracklist
  • 01 Incantation (Jonti Remix)
  • 02 Stand Up Lazarus (PB Wolf Remix)
  • 03 Chant of the Unborn (James Pants Remix)
  • 04 Noon Day Sun (Vex Ruffin Remix)
  • 05 Party Machine (Prince Language Remix)
  • 06 Ancient Mariner (Jonwayne Remix)
  • 07 National Anthem to the Moon (The Stepkids Remix)
  • 08 Blam – Man Kind (Samiyam Remix)