Forest Swords – Kuratiert: »DJ Kicks«

02.05.2018
Forest Swords durchpflügt auf seinem Beitrag zur »DJ-Kicks«-Reihe Genres und Dekaden von Dead Can Dance, über Mira Calix, Neneh Cherry und Demdike Stare, bis zu Deena Abdelwaheed.

Dass Forest Swords Einflüsse breit gefächert sind, dürfte klar sein. Der dahinter steckende Produzent, Labelbetreiber, Fotograf und Designer Matthew Barnes aus Liverpool ließ auf seinen in höchsten Tönen gelobten Alben »Engravings« und »Compassion« Gitarren, Streicher, Field Recordings und vieles mehr auf Dub- und R’n’B-Gerüsten tanzen und verschmolz das Ergebnis zu musikalisch dichten Gesamtkunstwerken. So verwundert es nicht, dass sein DJ-Kicks-Beitrag Genres und Dekaden ordentlich durchpflügt und von Dead Can Dance über Orbital und Mira Calix bis zu Deena Abdelwaheed, Laurel Halo, Demdike Stare und Neneh Cherry alles mitnimmt. Am Ende wird sowieso ein Gesamtkunstwerk draus. Die 63. Ausgabe der DJ-Kicks-Reihe erscheint am 18.5.18 auf !K7 Records. Das Artwork wurde – wie sollte es anders sein – von Matthew Barnes höchstpersönlich gestaltet.

Im HHV Shop kaufen
Forest Swords
DJ-Kicks
ab 24.99€
Tracklist
  • A1 The London Bulgarian Choir – Pilentse Pee
  • A2 Rhythm & Sound w/ Love Joy – Best Friend
  • A3 Anna Domino – With the Day Comes the Dawn
  • A4 Neneh Cherry – Blank Project
  • B1 Forest Swords – Crow (DJ-Kicks Exclusive)
  • B2 Tokyo Prose & FIS – The Truths
  • B3 Dead Can Dance – Mesmerism (Remastered)
  • B4 Baka Forest People Of Southeast Cameron – Eden Liquindi 2
  • B5 David Toop – Things Just Went Sour Gradually All At Once
  • C1 Kara-Lis Coverdale – Imgs /r
  • C2 Lutto Lento – Gyal A Devil
  • C3 Laurel Halo – Throw
  • C4 Disjecta – Smokehead
  • D1 Demdike Stare – Mnemosyne
  • D2 Orbital – The Box (Part 1)
  • D3 Rupert Clervaux & Beatrice Dillon – VII
  • D4 Vashti Bunyan – Here Before

»DJ-Kicks« von Forest Swords erscheint am 18.5.18 bei !K7.