Gilles Peterson – Worldwide Awards 2011

25.01.2011
Gilles Peterson hat entschieden und bei den Worldwide Awards einmal mehr einen guten Geschmack bewiesen.

Gilles Peterson hat entschieden und einmal mehr guten Geschmack bewiesen. Bei der Verleihung der diesjährigen Worldwide Awards am vergangenen Samstag im Londoner Koko hat er auch einige unserer Jahreslieblinge mit einem Preis beehrt. So ging das beste Album an Flying Lotus’ Cosmogramma, die beste Single an james Blakes CMYK, das beste Jazzalbum an Ocotea, das Soulchanteuse Georgia Anne Muldrow unter ihrem Pseudonym Jyoti aufgenommen hat und zum Abschluss wurde noch Hotflush Recordings als bestes Label geehrt. Der Abend selbst war auch mit musikalischen Highlights gespickt. Neben Liveauftritten, zum einen der Gewinner James Blake und Flying Lotus, aber eben auch von Mount Kimbie, Brandt Brauer Frick und Rocketnumbernine, die von Four Tet unterstützt wurden, gab es allerhand DJ-Sets, u.a. von Scuba, Ramadanman und LeFto. Der Gastgeber selbst, ließ sich übrigens auch nicht zweimal bitten. Muss ein schöner Abend gewesen sein.