Jeremiah Jae – Neue 7-inch mit Zeroh: »777.3«

11.06.13
Für die dritte Ausgabe der 777-Serie schließt sich der Brainfeeder Artist mit Zeroh zusammen. Nach »Raw Money Raps« serviert Jeremiah Jae uns ein Jahr später, der Linie treubleibend, »Rawmoney Shit«.

Jeremiah Jae ist ja schon seit einer Weile nicht mehr der einzige Rapper bei Brainfeeder. Kein Wunder also, dass er sich ein wenig umorientiert und bei der 777-Reihe von Hit+Run mitwirkt. Im Februar diesen Jahres wurde dort bereits ein Kollabo-Tape mit Oliver The 2nd veröffentlicht, das komplett von Jae produziert wurde und den Namen »Rawhyde« trägt. »Raw« sollte Jeremiah Jae – ähnlich wie Paris Hiltons »That’s Hot« – patentieren lassen, denn auch auf 777.3s A-Seite gibt es »Rawmoney Shit«. Die B-Seite gehört dann dem talentierten Bariton-Rapper Zeroh, der letzte Woche sein zehn Tracks starkes Album »Bred: A Dedication« veröffentlicht hat, dem Jae ebenfalls eine Produktion beisteuerte. Eine Zusammenarbeit von Jeremiah Jae und Zeroh kann man hier schon mal hören.

Tracklist

  • A1 Jeremiah Jae – New Day ft. Israel
  • A2 Jeremiah Jae – Rawmoney Shit ft. Franklin Tabasco
  • B2 Zeroh – Legacy