SAD – Track-Premiere: »Slow Pt 1« ft. Slum Village

19.02.16
Bern ist ein beschauliches Städchen. Ein dort wohnhafter Produzent hat den Geist von Detroit eingefangen. Wir präsentieren euch die Premiere von SADs Neo-Soul Stück »Slow Pt.1« mit niemand Geringeren als Slum Village.

Bern ist ein hübsches Städtchen, die Altstadt Weltkulturerbe der UNESCO, im Hintergrund idyllisch die Alpen, malerisch schlängelt sich die Aare unter kleinen Brücken durch. Ein Produzent aus dieser beschaulichen Stadt hat nun die Seele Detroits eingefangen. Wait, what? Ja, SAD ist ein Hip Hop/Soul-Produzent aus Bern, der mit seinem neuen Album »Slow« den Sound der Motor City huldigt.

Die 13 Tracks lassen auch und vor allem die Neosoul-Ära der 1990er Jahre wiederauferstehen. Der Einfluss von D’Angelo umrahmt die die Platte. Die Songs sind allesamt mit echten Instrumenten eingespielt (eine eigene Band zu haben hilft natürlich, SLOW ist Musiker bei den Souldogs).

Ganz wie es der Titel andeutet, entstand »Slow« mit Bedacht: Ein gutes Jahrzehnt nahm sich SAD für das Konzept der Platte Zeit. Das Schreiben brauchte schließlich ein Jahr. Ursprünglich sollte es eine reine Soul-Platte werden, getragen von der Sängerin Djemeia. Und dann gefiel T3 und Young Rj von Slum Village, was sie hörten. Jetzt sind die Detroiter Rapper gleich auf vier Songs vertreten, vielleicht waren sich Bern und Detroit nie so nahe.

Wir präsentieren euch exklusiv die Premiere des ersten Slum Village-Feature der Platte, »Slow Part 1«.