Review

Keith Fullerton Whitman

Occlusions

Editions Mego • 2012

War der vorangegangene Release »Generators« ein Exempel in Entfaltung minimalistischer Sounds, so ist der Nachfolger »Occlusions« – obwohl das gleiche Instrumentarium nutzend – das genaue Gegenteil. Keith Fullerton Whitman übt sich in freier Improvisation, ohne Rückgriff auf im Vorfeld aufgenommenes oder arrangiertes Klangmaterial. Diese elektronische Musik entsteht live, im Augenblick und schafft eine Stimmung, wie man sie von Aufnahmen der Free Jazzer her kennt. Das liegt auch daran, dass das Momenthafte auch dadurch eine Betonung erfährt, in dem der Raum in die Aufnahmen mit einbezogen wird. Das 18 Minuten 17 Sekunden lange »Occlusions (Rue de Bitche)« entstand in einem Atelier im französischen Nantes. Eine ausgeprägte Cocktailpartystimmung zieht sich durch die Improvisation, es wird geschnattert, und von einzelnen verbalen Beifallsbekundungen abgesehen, kann die Musik auch nicht aus der Szenerie treten. Sie bleibt ein Accessoir, die Muzak eines Kunstevents. So kann die A-Seite auch als ein schönes Statement zur Beiläufigkeit, mit der wir heutzutage Musik konsumieren, gehört werden. Auch auf der B-Seite wird der Raum maßgeblich. Diesmal befinden wir uns in einem Amsterdamer Club. Der Raum hat sich geweitet und die Töne entfalten sich in einer bauchigen Dunkelheit. In den kurzen Pausen zwischen den eruptiven Sounds von Whitman kann man kleinste Nuancen im Raum hören, das Vibrieren der Geräte auf dem Tisch, das Hantieren an den Knöpfchen, das Ratschen eines Feuerzeuges. Die Konzentration des Publikums während der 17 Minuten 47 Sekunden ist ungleich höher, obwohl Whitman auf »Occlusions (Weteringschans)« meines Erachtens noch freier dreht. Während der amerikanische Komponist auf dem ersten Stück sein Klangarsenal nach ca. 11 Minuten in geordnete Bahnen lenkt und es schon beinahe an seine Arbeiten als Hrvatski erinnert, die er eine Dekade zuvor auf Planet µ, Tonschacht oder seinem eigenen Label Reckankreuzungsklankewerkzeuge veröffentlichte, bleibt die Entfesselung nun bis zum Ende bestehen.