Review

Major Lazer

Peace Is The Mission

Mad Decent • 2015

Major Lazer hat die musikalische Party-Kanone wieder gefüttert und feuert 2015 mit »Peace Is The Mission« auf die Dancefloors der Summer Festivals. Das amerikanische Elektro-Dub-Trio, bestehend aus EDM-Koryphäe Diplo Walshy Fire und Trinidader Jillionaire, führt den wiederholten, medialen Versuch, Major Lazer ins Dancehall-Korsett zu zwängen, endgültig ad absurdum. So wie der Major Lazer-Sound seit dem Debüt »Guns Don´t Kill People… Lazers Do« 2009 immer mehr um Reggae reduziert wurde, wird er nun mit Pop aufgeblasen. Jetzt gibt es diejenigen, die das als kommerziellen Dance Rave abtun. Wer aber Mainstream nicht gleich verurteilen mag, kann an einigen Stücken durchaus Gefallen finden, denn für eines hat Major Lazer nach wie vor ein sicheres Händchen: Feature-Gäste! So glänzt die Kollaboration mit DJ Snake »Lean On« vor allem durch die stimmliche Präsenz des aufstrebenden, dänischen Indiepop-Sternchens MØ. Auch der Opener »Be Together« mit den Chicagoer Geschwistern Wild Belle vermittelt noch echte Gefühle. »Peace Is The Mission« ist ein wilder Cocktail aus Moombahton, Soca, Dubstep und Electronic Dance Music mit Plastik-Synth-Schirmchen und Ariana Grande als zierender Kirsche. Ob im Zumbakurs, auf der nächsten Sommerparty oder eben durch die Festival-Lautsprecher – Major Lazer verbreiten wie immer gute Vibes, wenn sie nicht gerade mit ohrenbetäubenden Sirenen Kopfschmerzen verursachen.Vergleichbar mit der Breite des Vorgängeralbums »Free The Universe« ist »Peace Is The Mission« jedoch als Gesamtwerk durchwachsener und noch weiter entfernt von seinen Dancehall Ursprüngen.

Im HHV Shop kaufen
Major Lazer
Peace Is The Mission
ab 15.99€