Multicast Dynamics

Outer Evelopes

Denovali • 2016

Mit dem vierten und letzten Teil seiner »Natur«-Reihe (darunter: »Aquatic Systems« erschaft Multicast Dynamics »Scape«) eine äußerst cinematisch anmutende Klanglandschaft. Nach der trockenen Erdoberfläche, der sich ständig wandelnden Meeres-Oberfläche sowie einer gefrorenen Unterwasserwelt vertont der NIederländer nun imaginäre außerirdische und kosmische Welten. Klang-Schichtungen aus Texturen, Flächen, Rauschen, geisterhafte Sound-Schlieren von Wind- und Wasser-artigen Feldaufnahmen, elektrischem Knacken und elektronischen Störgeräuschen gemischt mit E-Piano-Tupfern, schwebenden Synthesizer-Akkorden, dumpf drückenden Tiefbässen, Schallplattenknistern und strukturierendem rhythmischen Pulsieren erschaffen wunderbar sphärisch und ätherisch anmutende Soundscapes und Live-Improvisationen irgendwo zwischen Dark Ambient und digital bearbeiteten und Effekt-überzogenen NASA-Klang-Dokumentationen. Dadurch, dass Multicast Dnyamics seinen Kompositionen viel Zeit zur langsamen und stetigen Entwicklung lässt, gerät »Outer Evelopes« zu einer ganz besonderen, schwebenden, leichten, weiten und fließenden und dabei sehr ruhigen und beruhigenden Musik, die durchgehend abwechslungsreich und spannend geraten ist.