Various Artists

Kouté Jazz

Heavenly Sweetness • 2015

Die französischen Antillen, insbesondere Guadeloupe und Martinique, hatten in den 1970er und 1980er Jahren eine verblüffend reichhaltige Musikszene zu bieten. Von traditionellen Rhythmen wie Biguine, Tumbélé und Gwo Ka wird jedoch wohl nur gehört haben, wer sich dezidiert mit der Musik der französischsprachigen Karibik auseinandergesetzt hat. Das Pariser Label Heavenly Sweetness hat nun zwölf rare Perlen der westindischen Inseln für eine Compilation zusammengestellt. »Kouté Jazz« vereint Afrobeat mit Fusion-nahem Jazz und Westafrikanischem – und dank der geographischen Nähe zu den USA sind auch Songs in enger Verwandschaft zum Créole aus New Orleans vertreten. »Foukie Owa Tchu Wa« ist psychedelischer Soul im Stile der Temptations, »Vini Coute E Tann« kommt nahe an westlichen Synth-Pop heran und in »Crepuscule Tropical« betört Max Cilla mit seiner selbst gefertigten Bambusflöte. Schönster Song ist die sanfte Fender-Rhodes-Hymne »Kominike«. Fernab von billigen Calypso- und Reggae-Samplern entführt »Kouté Jazz« auf einen Karibik-Trip der ganz anderen Art.

Im HHV Shop kaufen
V.A.
Koute Jazz
ab 19.99€