München
Karl Hector & the Malcouns (Musiker)
Karl Hector & the Malcouns ist eine Münchener Deep-Funk-Kombo um die Brüder Jan und Max Weissenfeldt. Sie musizieren auch unter dem Namen Whitefield Brothers.
Karl Hector & the Malcouns in Reviews
Music Review | verfasst 15.03.2019
Karl Hector & The Malcouns
Non Ex Orbis
Karl Hector & The Malcouns brechen auf »Non Ex Orbis« mit der bislang gewohnten Funkiness und machen jetzt Krautrock.
Music Review | verfasst 18.07.2014
Karl Hector & The Malcouns
Unstraight Ahead
»Unstraight Ahead«, das zweite Album von Karl Hector & The Malcouns, die Kombo um Gitarrist Jan Weissenfeldt, groovt trotz verzwickter 5/4 und 7/8 Beats wie verrückt.
Music Review | verfasst 05.06.2014
Various Artists
Beyond Addis
Jan Weissenfeldt, der eine der Whitefield Brothers, stellte von Jazz und Funk aus Äthiopien inspirierte Musik für die tolle Compilation »Beyond Addis« zusammen.
Music Review | verfasst 22.05.2014
Karl Hector & The Malcouns
Coomassi EP
»Coomassi« ist die letzte von drei EPs, bevor im Juni mit »Unstraight Ahead« das neue Studioalbum von Karl Hector & The Malcouns erscheint.
Music Review | verfasst 28.05.2013
Karl Hector & The Malcouns
Ngunga Yeti Fofa EP
Der Sound von Karl Hector & The Malcouns klingt nicht so kantig-verkopft ist wie bei den Herren Labelkollegen The Heliocentrics, ohne dabei weniger virtuos zu wirken.
Music Review | verfasst 12.02.2010
Whitefield Brothers
Earthology
Earthology der Gebrüder Weißenfeldt bringt alles mit, um in zehn Jahren einen ähnlichen Status wie das zeitweise vergriffene Erstlingswerk der Poets Of Rhythm zu erreichen.
Karl Hector & the Malcouns in News
Music News | verfasst 17.05.2014
Karl Hector & The Malcouns
Neues Album: »Unstraight Ahead«
Bereits am 4.6. veröffentlichen Karl Hector & The Malcouns auf Now-Again ihr Album »Unstraight Ahead«. Spätestens seit den 3 vorangegangenen EPs wird das zweite Album sehnsüchtig erwartet.
Music News | verfasst 25.05.2011
Karl Hector & The Malcouns
Der Funk der Sahara
Auf Tamanrasset verschmelzen musikalische Szenerien aus Ost- und Nordafrika mit Western Psychedelia, Jazz und Funk. Die Platte stellt die erste einer Reihe von EP’s dar, die dem zweiten Album vorausgehen.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 18.10.2021
Le Ren
Leftovers
»Leftovers«, das Debütalbum der kanadischen Sängerin und Songwriterin Le Ren, ist im besten Sinne provinziell.
Music Kolumne | verfasst 24.09.2021
Records Revisited
A Tribe Called Quest – Low End Theory (1991)
Viel besser geht es nicht. Zu Beginn der 1990er Jahre brachten A Tribe Called Quest mit ihrem zweiten Album »The Low End Theory« den Flow auf den Punkt. Ohne aggressiv männliche Posen, dafür mit Jazz, Breaks und Vibe.
Music Review | verfasst 15.10.2021
Mac Miller
Faces
»Faces« sollte man hören, wenn man noch nie von Mac Miller gehört hat. Das Mixtape von 2014 ist nun auf Vinyl erschienen.
Music Review | verfasst 18.10.2021
MLO
Oumuamua
Virtual Dreams, die nächste: Music From Memory zollen dem Ambient-Duo MLO mit einer großen Zusammenstellung Tribut.
Music Essay | verfasst 22.09.2021
Die Beat-Ära in der DDR
Feindliche Übernahme
Schallplatten des Amiga-Labels sind weit verbreitet. Neben Pressungen internationaler Stars war auch jede Menge Musik aus der DDR selbst auf Platte verewigt worden. Manches davon lohnt wiederentdeckt zu werden.