Max Graef – Picks 10 latest Vinyl Records

02.11.2018
Max Graef spricht deine Sprache nicht, dafür aber jede andere. Anlässlich der Veröffentlichung seines Albums »Lo Siento Mucho Pero No Hablo Tu Idioma« hat der Berliner 10 empfehlenswerte Schallplatten aus unserem Shop ausgewählt.

»Es tut mir sehr leid aber ich spreche deine Sprache nicht« lässt sich der Titel der neuen LP von Max Graef übersetzen und vielleicht ist das ein Statement gegenüber all jenen, die den Produzenten immer noch gern verschubladen würden. 2013 schien das nämlich noch ganz einfach: Als einer der circa drei Szenemitglieder, die tatsächlich in Berlin geboren und aufgewachsen sind, wurde Graef zum Wunderkind der hiesigen House-Community ernannt. Im Umkreis des Plattenladens Oye gründete er mit anderen das Label Box aus Holz, pflegte die aufkeimende Berlin-Köln-Connection und damit auch den Brückenschlag zwischen Peak-Time-Tunes und abgehangenen Hip Hop-Vibes. 2014 erschien mit »Rivers of the Red Planet« das Debütalbums Graefs auf dem dänischen Imprint Tartelet und seitdem ging es stetig bergab. Zumindest für alle, die nicht hinter dem polyglotten Tausendsassa hinterherkamen.

Max Graef
Lo Siento Mucho Pero No Hablo Tu Idioma
Tartelet • 2018 • ab 25.99€
2015 wurde mit Money $ex das nächste Label aus der Taufe gehoben und schon im Folgejahr legte der Reverend G gemeinsam mit Glenn Astro eine LP auf Ninja Tune ab, die endgültig alle Ambitionen offenbarte. Bandkonstellation, Jazz-Einflüsse, komplexe Arrangements und noch mehr Fun als zuvor trafen aufeinander. Nachdem er dieses Jahr gemeinsam mit Julius Conrad als RATGRAVE auf Apron mit einem verschwitzt-verschmitzten Funk-Album debütierte, legt Graef also nun auf Tartelet solo nach. »Lo Siento Mucho Pero No Hablo Tu Idioma« (kurz: »No Hablo«) spricht deutlich das Unverständnis gegenüber allen aus, die denken, Graef ließe sich so einfach in eine Schublade verfrachten. Die Sprache spricht er keineswegs, dafür aber viele andere: Von Dub über wonky Boogie-Vibes hin zu House-Anleihen und Tracks mit steilem Hip Hop-Rückgrat geht über 20 Tracks alles und das auch noch in alle erdenklichen Richtungen.

Die 10 von Max Graef ausgewählten Schallplatten findest du bei uns [im Webshop](https://www.hhv.de/shop/de/charts/what-s-hot/max-graef)