Record Store Day 2021 – 2nd Drop – 12 Releases nach denen du Ausschau halten solltest

20.06.2021
Am 17.7.2021 findet nun der zweite Record Store Days in diesem Jahr statt. Auch dafür sind wieder mehrere Dutzend exklusive Releases angekündigt. Wir haben daraus abermals zwölf Schallplatten gepickt, die wir euch ans Herz legen wollen.
Art Of Noise, The
Who's Afraid Of The Art Of Noise?
Island • 1984 • ab 17.99€
Als Sampling noch eine exotische Spielerei von komischen Stage-Personas darstellte, die sich »DJ«nannten, und Coil gerade im Begriff waren ihren Stil zu finden, hatten Art Of Noise schon eine stilbildende Arbeit auf den Weg gebracht, die sie auch selbst nicht mehr überbieten würden. Das rund 40-minütigen »Who’s Afraid Of The Art Of Noise?« zeigt die 2000 aufgelöste Band in Experimentierwut wenn es um Sequenzierung und Klangfarben geht, die von Online-Masterclasses bei Timbaland über Produktionsschnulzen des deutschen 90er-Raps (Cappuccino) bis hin zu den besten US-Beatbastlern unserer Zeit (J Dilla, Ohbliv, MF Doom) so ziemlich alle beeinflusst haben – einer dieser bedingungslosen Klassiker, die immer noch viel zu wenige kennen. Nils Schlechtriemen

Beastie Boys
Aglio E Olio Record Store Day 2021 Edition
Capitol • 2021 • ab 22.99€
Mitte der 1990er Jahre hatte die Welt gerade andere Dinge um die Ohren als eine EP der [Beastie Boys](https://www.hhv-mag.com/de/glossareintrag/1164/beastie-boys,) zumal die acht kurzen (meint: sehr kurzen) Tracks vor allem nach Hardcore und Punk und den Anfängen der Band klangen. Die Vorgabe: Bloß laut und schnell! Mit nicht einmal einer Viertelstunde Spielzeit: Vorgabe erfüllt. Und tatsächlich ist die » Aglio E Olio EP« mehr als nur eine kleine Perle in der Diskographie der US-Rapper, sondern knallt gut in jeder Sekunde. Und noch viel wichtiger: Es sind die Beastie Boys durch und durch. (Und bei diesem Reissue mit der furchtbar bescheuert herzlichen Version von »Light My Fire«.) Björn Bischoff

Bill Fay
Time Of The Last Persecution Record Store Day 2021 Edition
Decca • 2021 • ab 27.99€
1971, kurz nachdem sein zweites Album erschienen war und sich kommerziell als Flop erwiesen hatte, ließ das Decca-Sublabel Deram den britischen Singer-Songwriter Bill Fay fallen. Heute zählt eine Original-Pressung von »Time Of The Last Persecution« zu den wenigen Platten, die auch in durchschnittlichem Zustand für vierstellige Beträge gehandelt werden. Zu seinen Fans gehören Musiker wie Jeff Tweedy, Jim O’Rourke, Marc Almond und The War on Drugs. Zum RSD 2021 sind diese Folk-Pop-Perlen in einer Auflage von 700 Exemplaren endlich wieder auf Vinyl verfügbar. Harry Schmidt

V.A.
Consenting Adults Record Store Day 2021 Edition
Elemental • 2021 • ab 31.19€
Für Menschen, die Jazz auf Schallplatte hören, hat diese Aufnahmen nicht existiert. Bis jetzt. Denn »Consenting Adults«, aufgenommen von fünf jungen Jazzern am 2. Weihnachtstag 1994 in New York City, ist bislang nur auf CD erschienen. Pianist Brad Mehldau war damals keine 25 Jahre alt, Saxophnist Mark Turner und Schlagzeuger Leon Parker waren keine 30, der Gitarrist Peter Bernstein und Bassist Larry Grenadier** lagen altersmäßig genau dazwischen. Jungspunde, suchende Talente, Musiker, die niemandem etwas beweisen müssen, einfach musizieren. Das machen sie hier, noch The Messengers, Coltrane und Miles im Hinterkopf und – was sie hier noch nicht wissen – selbst eine Weltkarriere vor sich. Jetzt also auf Platte, 180 Gramm schwer, remastered von den Originaltapes. Sebastian Hinz

Earthgang
Strays With Rabies Record Store Day 2021 Edition
Spillage Village / Empire • 2021 • ab 22.99€
Vor fünfeinhalb Jahren lediglich als CD veröffentlicht, erlebt »Stray With Rabies«, das zweite Album des Hip-Hop-Duos EarthGang**, zum RSD 2021 sein Vinyl-Debüt. Wie OutKast stammen WowGr8 und Johnny Venus aus Atlanta in Georgia, und wie die Posterboys des Southern Rap servieren die beiden Spillage-Village-Mitglieder ihren meist in psychedelischem Sounddesign getränkten Hip-Hop gerne mit einer großen Portion Soul, Funk und einem Schuss Country. Die auf 2000 Kopien limitierte Vinyl 2LP kommt auf farbigem Vinyl. Harry Schmidt

KMD
Mr. Hood: 30th Anniversary Edition Record Store Day 2021 Edition
Get On Down • 2021 • ab 41.99€
Hip Hop-Heads jizzen sich in die Baggys, wenn jemand diese Platte auflegt. 1991, New York, Schmelztiegel für Boom-Bap-Beats, Funk-Samples und Lyrics, die auf 16 Bars mehr über das Leben erzählten als Tik Tok heute über Dieter Bohlen. KMD krachten in dieses goldene Jahr mit »Mr. Hood« – ein Album, das De La Soul in die Tasche steckt und die »Low End Theory« um zwei Kapitel erweitert. Eh klar, dass da MF Doom seine Finger mit im Spiel hatte. Zum Dreißigsten gibt’s 30 Kerzen und eine frisch gepresste Scheibe! _Christoph Benkeser

Manfred Krug
Jazz-Lyrik-Prosa Record Store Day 2021 Edition
AMIGA • 1968 • ab 19.49€
Aus »Jazz und Lyrik« und aus »Lyrik Jazz Prosa« wird »Jazz Lyrik Prosa« – klingt kompliziert, ist es aber gar nicht. Diese Vinyl 2LP fasst erstmalig das Beste aus den beiden Erfolgs-Programmen der DDR-Unterhaltung zusammen. Ob jetzt Liebling Kreuzberg-Krug, Eberhard Esche oder die Jazz-Optimisten Berlin: Hier wird abgeliefert. Witze, Jazz-Klassiker wie »My Funny Valentine« oder einfach nur Scat-Einlagen – man versteht sofort, warum die DDR-Bürger:innen diesem Spaß über ein Jahrzehnt verfallen war. Lars Fleischmann

Nubya Garcia
Source - Our Dance Record Store Day 2021 Edition
Concord • 2021 • ab 16.09€
Dass »Source« von Nubya Garcia eine der besten Platten 2020 war, daran besteht unter Freund:innen des Nu Jazz kein Zweifel. Die eigenwillige Mischung aus karibischen Sounds, Grime und saftigen Saxofon-Einlagen war überwältigend. Nun flattern vier Remix-Versionen rein: Mark de Clive-Lowe ist wie immer ein Garant für spektakuläre Variation, DJ Tahira aus Brasilien vertritt Südamerika, die Londonerin Durchstarterin Shy One bringt ihr Superstar-Potenzial auf die Straße und Makaya McCraven zaubert natürlich wieder. Lars Fleischmann

R. Stevie Moore
Freedom Vs. Fate Record Store Day 2021 Edition
O Genesis • 2021 • ab 32.99€
Der amerikanische DIY-Pionier R Stevie Moore hat seit 1968 ca. 400 Alben auf Kassette eingespielt. Musikalisch beeinflusst von den Beatles, den Beach Boys und den Mothers Of Invention, nimmt er seine Tracks zwischen Lo-Fi-Pop und experimentellen Klängen dafür meist mit einem Vierspur-Taperekorder auf. Anlässlich des Record Store Days veröffentlicht der amerikanische Multi-Instrumentalist, Sänger und Songschreiber jetzt einen limitierten Dreifach-Longplayer mit komplett unveröffentlichtem Material. Andreas Brüning

Ruud Bos
OST Naakt Over De Schutting
Music On Vinyl • 2021 • ab 30.99€
Rund 2000 Songs hat der niederländische Orchesterleiter und Pianist Ruud Bos geschrieben, eine unüberschaubare Anzahl von Film-, TV- und Theatermusiken komponiert. Eines seiner Meisterwerke ist der Soundtrack zum 1973 in die Kinos gekommenen B-Movie »Naakt Over De Schutting« (»Nackt über den Zaun«): Im Gegensatz zum heute krude und unfreiwillig komisch wirkenden »Sriller« (kurz für »sarkastischer Thriller«: eine Genreerfindung, die sich nicht durchsetzen konnte) von Frans Weisz haben Jazz-Funk-, Easy-Listening- und Breaks-Tracks wie »Naked Plus«, »Get It Now« oder »Model Session« das Zeug zum Evergreen. »Hey, A Letter Came Today« wird vom nachmaligen „Emmanuelle“-Star Sylvia Kristel interpretiert. Die audiophile 180-Gramm-Pressung des RSD-Reissues in weißem Vinyl ist auf 1.000 Stück limitiert. Harry Schmidt

Sisters Of Mercy, The
BBC Sessions 1982-1984 Record Store Day 2021 Edition
Warner • 2021 • ab 55.99€
Dark Wave muss der geneigte Hörer schon ernst nehmen, um bei den Sisters Of Mercy einzusteigen. Doch die BBC Sessions, die zum Record Store Day zum ersten Mal überhaupt in physischer Form zugänglich sind, bieten wie bei so vielen Bands einen guten Einstieg. Denn beim legendären John Peel holten die Briten schon die Essenz aus ihrem Sound – inklusive eines Covers von Dolly Partons »Jolene« und frühen Aufnahmen späterer Singles. Stabile Sammlung einer Band, die für ihr Genre sehr wichtig ist. Björn Bischoff

Thai Elephant Orchestra
Thai Elephant Orchestra Record Store Day 2021 Edition
Northern Spy • 2021 • ab 33.99€
Zwei schrullige Komponisten aus den Staaten – der eine Violinist einer Punk-Blues-Combo namens The Kropotkins, der andere Mitbetreiber des Thai Elephant Conservation Centre in Lampang – stecken die Köpfe mit einem halben Dutzend Elefanten zusammen und lassen viele menschliche Musiker der westlichen Hemisphäre verflucht alt und bieder aussehen. Abstrakte, irgendwie hochmeditative aber ebenso von seltsamer Dringlichkeit durchzogene Stücke, die das Spielgefühl der größten Landsäuger wie kein anderer Release der Geschichte wiedergeben – dirigierte Improvisationen von spiritueller Grandeur, sozusagen. Nils Schlechtriemen