Cloud Boat – Neues Album: »Book Of Hours«

21.05.13
Cloud Boat klingen als würden Fat Freddy‘s Drop jetzt in Clubs in Südlondon abhängen. In Kürze erscheint ihr Debütalbum »Book Of Hous« auf Appollo Records. Wir sagen: Geheimtipp, Tipp, Kaufen!

Apollo Records, Ableger von R&S Records, ist bekannt für seinen schmeichelhaften, leichten Sound, der trotzdem innovativ bleibt. Zuletzt war Synkros »Acceptance« ein Beispiel für den Label-Sound: Melodisch und warm soll sie sein, die Mischung aus elektronischen Klängen, Ambient und HipHop. Dazu passt auch der Sound des Londonner Duos Cloud Boat. Die beiden veröffentlichen am 27. Mai ihr Debütalbum »Book Of Hours«. Vorab gibt es jetzt die Single »Youthern/Hammerspace«, samt Remix von Flako, den Du unten anhören kannst. Flako hat dem Remix seine Gitarrenflächen genommen und ihm tiefe Bässe und einen jazzigen Rhythmus gegeben. Klingt als würden Fat Freddy‘s Drop jetzt in Clubs in Südlondon abhängen. Ich maße mir mal an, Sam Ricketts und Tom Clarke aka Cloud Boat noch als Geheimtipp einzustufen, und sage: Geheimtipp, Tipp, Empfehlung, Kaufen!

  • Tracklist
  • 01 Lions on the Beach
  • 02 Youthern
  • 03 Bastion
  • 04 Dréan
  • 05 Amber Road
  • 06 You Find Me
  • 07 Wanderlust
  • 08 Godhead
  • 09 Pink Grin I
  • 10 Pink Grin II
  • 11 Kowloon Bridge