Radio Martiko – Zuckersüße Liebeslieder aus Ägypten

19.07.18
Das Label Radio Martiko aus Gent hat eine Compilation mit »Exotic Love Songs And Instrumentals From The Egyptian 60’s« angekündigt. Sie heißt »Zamaan Ya Sukkar« und wird am 14.9.2018 veröffentlicht.

Es wird süß. Nicht niedlich, sondern honig-klebrig-süß. Die Compilation »Zamaan Ya Sukkar« (in etwa: Zeit für Zucker) bringt das pulsierende Ägypten der 1960’er nahe. Kairo als Tor zur Wüste, mit den Pyramiden von Gizeh vor der Tür, war der kulturelle Mittelpunkt der arabischen (und auch der maghrebischen) Welt. Um an diese Zeit zu erinnern, haben die Belgier von Radio Martiko mal wieder tief in den Plattenkisten gegraben. Nach marokkanischer Alleinunterhalter-Pop oder griechischem Bouzouki widmet man sich jetzt der ägyptischen Big-Band-Musik. Man darf gespannt sein auf Mambo, Bolero, Swing und Filmsoundtracks. Weitgehend unbekannte Namen der damaligen Szene werden an die Oberfläche gespült. Der arabische James Last wartet nur darauf entdeckt zu werden. Und wem Mohamed Fawzi noch nichts sagt … keine Sorge: Hier kann man in eine längst vergessene Zeit eintauchen und die globalen Sounds genießen und für sich entdecken. Denn diesen Sommer ist es Zeit für Zucker.

Tracklist

  • A1 Salim El Baroudi – Fatouma
  • A2 Sayed Salamah – Mambo Ard El Marrah
  • A3 Abd Al Fattah Mansi – Leyla
  • A4 Soad Mohamed – Ahallefak Washkeek Lellah
  • B1 Al Thourathy Al Mareh – Asmar Ya Sokkar
  • B2 Taha Al-Ugayl – Musiqaa Nahr El Hob
  • B3 Mohamed Fawzy – Musiqaa Dhahab Ellayl
  • B4 Magda Ali – Nafourak Ya Ghazal (Part 1)
  • B5 Sayed Salamah – Bolero Zahrat El Hob

Die Compilation »Zamaan Ya Sukkar: Exotic Love Songs And Instrumentals From The Egyptian 60’s« erscheint am 14.9.18 bei Radio Martiko.