Review

!!! (Chk Chk Chk)

Wallop

Warp • 2019

!!! (Chk Chk Chk) verabschieden das Jahrzehnt in nostalgischer Pose. Auf »Wallop« bedienen sie sich aus dem besten der – sorry hierfür – Siebziger, Achtziger, Neunziger und von heute. Von dystopisch-düster bis Disco ist alles dabei. Indie und Funk als Fundamente des Bandsounds bleiben aber glücklicherweise erhalten. Zusammengehalten werden die Songs von einer Atmosphäre, dichter als alles Bisherige bei !!! War in den frühen Jahren noch jede Menge Luft zwischen Gitarren, Bass und Nic Offers groovigem Geraune, wurde diese mit den Jahren mit mehr und mehr Spielereien gefüllt. Für »Wallop« stand nun eine ganze Batterie an Soundmaschinen und Effektgeräten zur Verfügung, und das mag als Erklärung für den wilden Ritt durch die Jahrzehnte herhalten. Die Assoziationen sprühen jedenfalls heftig – French House, 90s Rave, 70s Disco, TripHop, Techno, alles dabei. Dabei hätte die Band ruhig mal ein paar Surf-Gitarren und Glocken-Sounds beiseite lassen und sich auf ihre Kernkompetenz der schrägen Dancefloor-Killer konzentrieren können. Gelungen ist das bei Stücken wie »Off The Grid«, das an die tanzbareren Stücke der Liars erinnert, deren Sänger Angus Andrew an anderer Stelle des Albums auch tatsächlich mitwirkt, dem klassischen !!!-Piece »$50 Million« oder dem großartigen »UR ParanoidG, dessen bösartig-dystopische Atmosphäre einer Verabschiedung der 2010er Jahre doch am besten zu Gesicht steht.

Im HHV Shop kaufen
!!!
Wallop Green & Pink Vinyl Edition
ab 28.99€