Review

Cuthead

Big Time EP

Rat Life Records • 2017

Cuthead will auf seiner neuen EP für Rat Life Records ausbrechen aus der immer gleichen Routine von soulful jazzy sampling, the groovy shuffles and the catchy hooklines, und zwar »Big Time«. Gleich zu Beginn rummst und tweakt der Electrostomper von Titeltrack mit der Tür ins Haus, die Hi-Hats scheppern. Quod erat demonstrandum. Wenn die Abkehr von soulful Richtung Funkstörung mündet, bleibts schließlich dennoch funky. Auch »5 hard« beginnt mit einer mächtigen Kickdrum, ehe den ausgewiesene MPC-Virtuose Cuthead hier die Spielfreude packt und er mit Claps und Hi-Hats Verstecken spielt, dann den Groove und hiermit den Hit auspackt. George Morel lässt grüßen. Hit hin oder her, der interessanteste Track (und der mit der längsten Halbwertszeit) auf dieser EP ist das finale »Watfast« (den etwas zu clean geratenen Electro-Track »Headspin« klammere ich mal aus), auf dem sich am deutlichsten ein Wandel zu der eingangs beschriebenen Umkehr der Produktionsweise erkennbar macht. Cuthead-untypisch steht weniger der Groove als das Arrangement im Vordergrund, eine vorsichtige Kickdrum sorgt für Struktur, während die 303 und die hermetische modulierte Melodie von dezent bis ins Maximum schwelen. »Enjoy The Ride« steht noch auf dem Cover. »Wathead« ist das Ziel.

Im HHV Shop kaufen
Cuthead
Big Time EP
ab 8.99€