Review

Dillon

6abotage

BPitch Control • 2023

Flexibilität soll der moderne Mensch dieser Welt bringen und nicht wenige Teile des Publikums bringen diese Erwartungshaltung auch bei Künstlern an. Ein Album, das sich ähnlich wie sein Vorgänger anhört? Stillstand! Wie gut, dass auf Leute wie Dominique Dillon de Byington Verlass ist. Die 1988 geborene Sängerin und Künstlerin veröffentlicht mit »6abotage« ihr viertes Album, auf dem sie ihren Sound einmal mehr in eine neue Richtung treibt. Pop und R’n’B vermengen sich hier um die markante Stimme von Dillon. Alles auf der Skala der Referenzen näher an Sóley als an Soap & Skin. Und mehr auf den Punkt: Nicht einmal eine halbe Stunde Spielzeit bringt »6abotage« auf die Uhr. Was nichts macht, denn Dillon hat jeden Song passend umfasst und auf seine Essenz gebracht. In »Soften The Blow« ist das der ratternde Rhythmus, der das ganze Stück nach vorne zieht, in »Peachy Breath« der Bass, in »Cry Bebe« vielmehr Dillons Stimme. Allerdings fügt sich ihre Stimme überhaupt viel besser in den Sound als noch auf manchen Songs der Vorgänger. Jeder der elf Tracks zeigt sich gefällig, »6abotage« lädt seine Hörer direkt in diesen Fluss ein. Wer sich darauf einlässt, kann sich in einem Sog aus Melodien und herrlichen Momenten davontreiben lassen. Also auch in dieser Hinsicht: Auf Dillon ist Verlass.

Im HHV Shop kaufen
Dillon
6abotage
ab 25.99€