Review

Larry June & The Alchemist

The Great Escape

Empire • 2023

Hier passt Arsch auf Eimer, das war schon auf Larry Junes »Spaceships On The Blade« ersichtlich. Der von The Alchemist produzierte Track »Breakfast In Monaco« war eines der Highlights dieser LP und so war es nur eine Frage der Zeit, bis Larry June und The Alchemist erneut ins Studio zurück kehren. Dabei hat The Alchemist beattechnisch irgendwo bei 70 BPM den Tempomat eingerastet und für seinen Westcoast-Buddy aus der Bay Area ausschließlich butterweiche Instrumentals aus dem ASR-10 Sampler gekitzelt. Larry June hingegen mimt innerhalb der Dreiviertelstunde den Lifecoach und gibt in gewohnt unaufgeregter Vortragsweise nützliche Anlage- oder Ernährungstipps. Ein günstigeres und entspannteres Coaching wird man so schnell nicht finden. Unverzichtbare Gastspeaker wie Jay Worthy, Curren$y oder Slum Village (!) schauen auch noch vorbei und selbst Alchemist gibt seit längerem mal wieder einen brillanten 16er zum Besten. Diese Session fühlt sich im Verbund so ungemein organisch an und legt den Schluss nahe, dass es sich hierbei um Larry Junes bisher bestes Album handelt.