Retrogott & Motion Man

Pen Pals EP

ENTBS/Entourage • 2017

Zwischen Kurt Hustle alias Retrogott und den Jungs von Threshold knistert es gewaltig. Spätestens mit der 2014er 7-inch »B-Boys in Bayreuth« hat sich da ein quirliges Gemisch aus drei Piñata-artigen Künstlern zusammengebraut, die bis heute offenbar eine Brieffreundschaft pflegen und diese nun mit neuem Output würdigen. Retrogott und Motion Man am Mikrofon, Retrogott an den Beats und Retrogott (mit Hulk Hodn) plus KutmastaKurt an den Tellern präsentieren: die »Pen Pals EP«. Ja, richtig gelesen, nicht DJ-Größe KutmastaKurt strickte diesmal den Soundteppich. Stattdessen griff der andere Kurt – Retrogott – zu den Nadeln. Die einzelnen Muster, guckt man sie sich genauer an, erinnern dabei an jene, die sein Namensvetter einst für die legendäre »Masters Of Illusion«-Platte auswählte. Womit feststeht, dass die EP keinerlei Rap-Trends folgt – was nicht bedeutet, dass sie starr und unbeweglich ist, im Gegenteil: Wenn ein Motion Man viel zu viele Silben in eine Zeile presst (»Over All«) oder eine viel zu kurze Strophe mit unsauberen Reimen abliefert, wobei ein Retrogott gefühlt doppelt so lang am Start ist (»Intense Indignation«), entzündet sich die Sprache schon mal an den Cuts und bringt jede Konvention ins Wanken.

Im HHV Shop kaufen
Retrogott & Motion Man
Pen Pals EP
ab 16.99€