Review

Siskiyou

Keep Away The Dead

Constellation • 2011

Im Winter steht das Leben still. Es ruht unter dem Mantel der Kälte, die an den Fenstern klirrt. Einen eisigen Griff oder einen eisigen Atem des Todes in seinen Taschen. Als Colin Huebert 2010 begann, für das neue Siskiyou-Album zu schreiben, herrschte tiefer Winter in British Columbia, Kanada. In der Mara Hall, in welcher die ersten Stücken entstanden, kratzte die kalte Luft an den Fingern und Instrumenten. Der Lebensatem kristallisierte vor den Augen. Auf Keep Away The Dead kann diese Kälte regelrecht gehört werden. Die Gitarrenseiten klirren kontrahiert. Die Stimme Hueberts schwebt kristallklar durch verdichtete Luft und erzählt von Todessehnsucht und Aufgabe. Selbst beim sonnig-beschwingten Neil Young-Cover Revolution Blues fällt plötzlich Schnee. Dieser klanglichen Winterlandschaft setzen Siskiyou farbenfrohe Kompositionen entgegen. Das Leblose geht im Lebendigen auf. Die Toten werden fern gehalten – oder einfach in einen freundlichen Reigen eingespannt. Tänzelnder Folk, eine überbordende, lebensfrohe Instrumentierung und der leidenschaftlich leidende Gesang Hueberts verteilen Farbtupfer im Weiß – und beatmen jede unterkühlte Note mit Leben.

Im HHV Shop kaufen