Review

The Souljazz Orchestra

Inner Fire

Strut • 2014

Seitdem die kanadische Band The Souljazz Orchestra mit ihrem Riesenhit »Mista President« internationale Aufmerksamkeit verbuchen konnten, bleibt das Geheimnis um deren Sound die absolute Offenheit für globale Musik jeglicher Art. »Inner Fire«, der neue Longplayer des 6-köpfigen Orchesters, lädt zu verschiedenen, schnellen Vibes ein. Auf insgesamt 10 Tracks fusionieren östliche Einflüsse mit Afrobeats, Egyptian Jazz, Latin Styles und spirituellen Elementen. Schnell wird klar: Das Album liefert hochrhythmische, treibende und rasante Klangbretter, die man unmittelbar mit typischen Sommernächten assoziiert. »One Life To Live« ist ein eindringliches Highlife-Stück ganz getreu dem Motto »carpe diem«, »Black Orchild« beglückt mit kubanischen Klangfarben des Boleros und »Sommet De Sommet« beschleunigt einmal mehr das Tempo auf dem Album. Unangefochtenes Highlight bleibt »Celestial Blues«, ein von Gary Bartz NTU Troop gecoverter Song mit Percussionistin Marielle Rivard am Mikrofon. Die Positivität auf »Inner Fire« birgt eine gewisse Ansteckungsgefahr – einmal mit dem Virus infiziert, ertappt man sich plötzlich bestens gelaunt beim taktgerechten Zungeschnalzen. Und solange die Platte läuft, scheint dieses Symptom auch nicht abklingen zu wollen. Die musikalische Schmelztiegelmasse ist angerührt, der Sommer kann kommen.

Im HHV Shop kaufen
The Souljazz Orchestra
Inner Fire
ab 18.99€