Review

Various Artists

Mr Bongo Record Club Vol.3

Mr Bongo • 2019

Around the world in 20 songs. Mit der dritten Ausgabe seiner »Record Club«-Reihe begeht das Label Mr Bongo aus Brighton zugleich seinen 30. Geburtstag. Rares aus allen Kontinenten ist zu finden. Lediglich Australien fehlt. Die Reise beginnt in Südamerika, namentlich Brasilien, kommt, dem eigenen Wiederveröffentlichungsschwerpunkt angemessen, in der ersten Hälfte stark zur Geltung, wobei afrikanische Länder ebenso vertreten sind wie asiatische. So gibt es mit Elias Rahbani einen Bigband-Funk-Beitrag aus dem Libanon und mit »Taharazaka« von der Tokyo Academy Philharmonic Chorus Group, einer Art surrealer Breitband-Exotica inklusive wunderbar rätselhaftem Chorgesang, eine besonders rare Rarität zu begrüßen. Doch es muss gar nicht immer so exzentrisch zugehen. Die Bossa Nova-, Tropicália-, Soul- und Afrobeat-Nummern, die David Buttle und Gareth Stephens zusammengetragen haben, sind mindestens ebenso erfreuliche Fundstücke in dieser Rundreise. Und ja, es gibt auch Musik aus den USA wie die wiederentdeckte Funk-Combo Spaceark aus Los Angeles. Mit »Peacock« von Splash ist zudem südafrikanischer elektronischer Disco der 1980er Jahre im Angebot, wo ansonsten die 1970er Jahre dominieren. Die zeigen sich hier aber eben auch von ihrer besten Seite.

Im HHV Shop kaufen
V.A.
Mr Bongo Record Club Volume 3
ab 21.99€