Saddle Creek Records (Plattenlabel)
Saddle Creek ist ein 1994 von Conor Oberst und Justin Oberst gegründetes Plattenlabel aus Omaha, Nebraska.
Saddle Creek Records in Features
Music Interview | verfasst 30.06.2011
Bright Eyes
Was man nicht hören konnte
Nach der Veröffentlichung seines siebten Studioalbums ist Conor Oberst mit seiner Band Bright Eyes nach langer Abwesenheit gerade wieder unterwegs auf den Bühnen der Welt. Mit seinem aktuellen Album kündigte Conor Oberst das Ende von Bright Eyes an. Wir sprachen mit ihm über den langen Weg von den Basement-Recordings von A Collection of Songs… (1998) zur konzeptionellen Arbeit an The People’s Key und über die Zukunft der Band.
Saddle Creek Records in Reviews
Music Review | verfasst 22.03.2016
The Thermals
We Disappear
Auch mit ihrem siebten Studioalbum »We Disappear« bleiben The Thermals sich und ihrem früh gefundenen, unverwechselbaren formelhaften Sound treu.
Music Review | verfasst 15.06.2015
Icky Blossoms
Mask
Für ihr zweites Album »Mask« haben Icky Blossom aus Ohama, Nebraska den Produzenten getauscht. Ansonsten gibt es nicht viel erwähnenswertes.
Music Review | verfasst 21.05.2015
Hop Along
Painted Shut
Hop Along um Sängerin Frances Quinlan zeigen mit »Painted Shut« dass der angestaubte Mix aus 70s Rock und Grunge auch heute noch gut gehen kann.
Music Review | verfasst 21.11.2013
Jake Bellows
New Ocean
Jake Bellows spielte einst bei der Indie-Kapelle Neva Dinova – die heute niemand mehr kennen dürfte. Macht aber nichts. Dafür gibt es jetzt ja »New Ocean«.
Music Review | verfasst 24.10.2013
Tim Kasher
Adult Film
Tim Kasher, die Stimme von Cursive, bringt sein drittes Solo-Album »Adult Film« raus. Vor zehn Jahren klang das bei ihm alles wütender. Und besser.
Music Review | verfasst 06.09.2012
Azure Ray
As Above So Below
Azure Ray versuchen mit ihrer EP einen neuen Weg einzuschlagen, doch neu muss nicht gleich die komplette Drehung um 180 Grad sein. Das wissen auch Taylor und Fink nur zu gut.
Music Review | verfasst 20.02.2011
Bright Eyes
The People's Key
Conor Oberst verliert sich auf dem letzten Studioalbum mit seiner Band Bright Eyes im neu gewonnen Optimismus. Von der einstigen Brillanz hat er sich dabei entfernt.
Neueste Artikel
Music Porträt | verfasst 15.10.2020
Dark Entries
Zwischen Disco, Goth und Porno-Soundtracks
Seit 2009 betreibt Josh Cheon sein Label für Undergroundiges aus den 1980er Jahren und solches, das es werden will. Nächstes Jahr wird er über 300 Schallplatten dort veröffentlicht haben. Wir stellen euch das Label aus San Francisco vor.
Music Review | verfasst 23.10.2020
Naná Vasconcelos with Agustín Pereyra Lucena
The Incredible Nana
Das 1971 eingespielte Debüt des brasilianischen Percussionisten Naná Vasconcelos »The Incredible Nana« wurde wiederveröffentlicht.
Music News | verfasst 12.10.2020
Neuzeitliche Bodenbeläge
Exclusive Edition: »Der Große Preis«
Niklas Wandt und Joshua Gottmann legen ihr Debütalbum als Neuzeitliche Bodenbeläge vor. »Der Große Preis« erscheint am 13.11. bei Bureau B. Exklusiv bei HHV Records wird es eine auf 150 Stück limitierte Turquoise Vinyl Edition geben.
Music Review | verfasst 22.10.2020
Felbm
Tape 3 & 4
Der Niederländer Felbm veröffentlicht mit »Tape 3 & 4« vierzehn unaufgeregte Jazzminiaturen auf Soundway.
Music News | verfasst 09.10.2020
Knxwledge
Erstmals auf Vinyl: »Meek Vol.1-2«
Stones Throw veröffentlicht die »Meek«-Tapes von Knxwledge erstmals auf Vinyl. »Meek Vol.1-2« ist nur in ausgewählten Schallplattenläden erhältlich. HHV Records ist in der Auswahl.