A$AP Rocky – Neues Video: »Purple Kisses«

14.08.12
Es ist so leicht sich zu verlieben, besonders wenn sich diese Liebe unverbindlich, polygam und unter multiplen Drogeneinfluß abspielt. Im neuen Video zu »Purple Kisses« lebt A$AP Rocky das hedonistische Schlaraffenland aus Droge und Frau.
Es ist so leicht sich zu verlieben, besonders wenn sich diese Liebe unverbindlich, polygam und unter multiplen Drogeneinfluss abspielt. In dem neuen Video zu »Purple Kisses«, betont A$AP Rocky nicht nur durch den Titel zum wiederholten Male seine Farb-Vorliebe gegenüber dunklem Purpur, sondern bleibt wie schon bei »Wassup« dem opulenten »Pimp Lifestyle« treu. Der nach dem Rap-Urgestein getaufte Rakim Mayers sitzt mit ein paar Mädchen, die er offensichtlich im Urban Outfitters aufgegabelt hat, in einem wenig beleuchtetem Raum in einer riesigen Wolke aus violettem Dunst und gibt sich den stimulativen Prioritätsreizen eines 24-jährigen Spontanmillionärs hin. Zu den dumpfen Klängen des maximal down-gepitchten Buddy Holly-Samples loopt sich Rockys’ hedonistischer Konsum von Droge und Frau. Postpubertäres Schlaraffenland. Er darf das, weil er’s kann und er macht das weil er’s kann – schließlich ist »Purple Kisses« mal wieder ein Kurzfilmchen aus Eigenregie.