Lee Hazlewood – Reissue von »Trouble Is A Lonesome Town«

30.01.13
50 Jahre nach seiner ursprünglichen Veröffentlichung bringt das für seine 60er Jahre Reissues berühmte Label Light In The Attic das Soloalbum von Lee Hazlewood heraus.

50 Jahre nach seiner ursprünglichen Veröffentlichung bringt das für seine 1960er Jahre Reissues berühmte Label Light In The Attic das Debütalbum von Lee Hazlewood erneut heraus. Das Label aus Seattle stellt damit ab 3.5. zum ersten Mal seit der Erstveröffentlichung 1963 den ursprünglichen Mono-Mix der Platte zur Verfügung. Ergänzt wird die Doppel-LP durch 15 Bonus Tracks und einem achtseitiges Booklet. Light In The Attic setzt damit seine Lee Hazlewood-Serie fort, mit der sie bereits mit der Veröffentlichung »The LHI Years: Singles, Nudes, & Backsides« die Jahre 1968 – 1971 beleuchtet und mit »A House Safe For Tigers« (1975) einem vergessenen Klassiker des Sängers und Songwriters Tribut gezollt haben. »Trouble Is A Lonesome Town« greift nun folgerichtig die frühen 1960er Jahre im Schaffen von Lee Hazlewood auf und damit einen blinden Fleck im bislang verfügbaren Kanon des Musikers.

[ruby_img ruby_id=’6575′ size=medium: »Trouble Is A Lonesome Town« von Lee Hazlewood erscheint am 03.05.2013 bei Light In The Attic Tracklist

  • A1 – Lee Hazlewood – Long Black Train
  • A2 – Lee Hazlewood – Ugly Brown
  • A3 – Lee Hazlewood – Son Of A Gun
  • A4 – Lee Hazlewood – We All Make The Flowers Grow
  • A5 – Lee Hazlewood – Run Boy Run
  • B1 – Lee Hazlewood – Six Feet Of Chain
  • B2 – Lee Hazlewood – The Railroad
  • B3 – Lee Hazlewood – Look At That Woman
  • B4 – Lee Hazlewood – Peculiar Guy
  • B5 – Lee Hazlewood – Trouble is A Lonesome Town
  • B6 – Lee Hazlewood – It’s An Actuality
  • C1 – Lee Hazlewood – I Guess It’s Love
  • C2 – Lee Hazlewood – Fort Worth
  • C3 – Mark Robinson (aka Lee Hazlewood) – Pretty Jane
  • C4 – Mark Robinson (aka Lee Hazlewood) – Want Me
  • C5 – Duane Eddy & His Orchestra w/ Lee Hazlewood – The Girl On Death Row
  • C6 – Duane Eddy & His Orchestra w/ Lee Hazlewood – Words Mean Nothing
  • C7 – Mark Robinson (aka Lee Hazlewood) – Can’t Let Her See Me Cry
  • D1 – Mark Robinson (aka Lee Hazlewood) – I’ve Made Enough Mistakes Today
  • D2 – Lee Hazlewood – Who Is Lee Hazlewood
  • D3 – Lee Hazlewood – Moved From Place Of Birth
  • D4 – Lee Hazlewood – His Girl In High School
  • D5 – Lee Hazlewood – In The Army
  • D6 – Lee Hazlewood – Disc Jockey
  • D7 – Lee Hazlewood – Record Biz